Belgier Vanhoenacker gewinnt Ironman Austria

Lesedauer: 1 Min

Der Belgier Marino Vanhoenacker hat den Ironman Austria in Kärnten gewonnen. Der 30-Jährige setzte sich über 3,8 Kilometer Schimmen, 180 km Radfahren und 42,195 km Laufen in 8:07:59 Stunden vor dem Spanier Hektor Llanos-Burgera (8:13:43) durch.

Für Vanhoenacker, der sich durch den Sieg in Kärnten das Ticket für die Weltmeisterschaft auf Hawaii sicherte, war es der zweite Ironman-Sieg seiner Karriere. Bei den Frauen gewann die Australierin Rebecca Preston in 9:12:09 Stunden und feierte damit ihren zweiten Ironman-Erfolg in diesem Monat. Vor zwei Wochen hatte Preston schon den Ironman in der Schweiz gewonnen. Rang 2 belegte die Kanadierin Lori Bowden (9:14:59). Weder bei den Männern noch bei den Frauen waren Deutsche am Start.

Kommentare werden geladen