Löffler spielt Werke von Bach und Mozart

Lesedauer: 2 Min

Am Sonntag, 21. Mai, findet in der Pfarrkirche St. Dionysius um 19 Uhr ein Orgelkonzert statt. Gerhard Löffler spielt Werke von Bach, Mozart, Brahms und Mendelssohn.

Der 27-jährige Gerhard Löffler begann bereits mit zwölf Jahren seinen Orgelunterricht. Er besuchte mehrere bekannte und berühmte Schulen, darunter die Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Frankfurt. Löffler erhielt auch mehrere Stipendien, die ihn unter anderem nach Leipzig und New York führten. Er gewann mehrere Wettbewerbe wie den ersten Preis beim Horst Dieter Veeck Orgelwettbewerb in Saarbrücken. Orgelkonzerte spielt er seit seinem 16. Lebensjahr. Höhepunkte waren dabei Auftritte in St. Nikolai , Leipzig, in verschiedenen Konzerthäusern in New York, in Magdeburg und bei der Buchmesse in Frankfurt. Sein Repertoire umfasst Werke aus allen Stilepochen der Orgelmusik. Seit 2004 ist er Organist der Martinskirche in Frankfurt-Schwanheim. Der Eintritt für das Konzert ist frei. Es wird um Spenden gebeten.

Kommentare werden geladen