Ortwein bleibt Vorsitzende

Lesedauer: 2 Min

AALEN-OBERALFINGEN (pm) - Über ein reges Vereinsjahr im Einsatz für Menschen mit Handicaps hat die Vorsitzende des Körperbehindertenvereins Ostwürttemberg, Bettina Ortwein, bei der Mitgliederversammlung berichtet. Gemeinsam mit der Agendagruppe "Umweltfreundlich mobil" habe man den Film "Aalen barrierefrei" produziert.

"Für eine barrierefreie Innenstadt werden wir uns auch in Zukunft mit Akribie einsetzen und stark machen", so Ortwein. Mit Oswald Tretter verfüge der Körperbehindertenverein über einen absoluten Fachmann im Vorstand. Zufrieden zeigte sich Ortwein über den inzwischen erschienenen Stadtführer "Aalen barrierefrei". Engen Kontakt habe man im vergangenen Jahr zu den Institutionen der Behindertenhilfe gepflegt. "Wir waren auch wieder Ansprechpartner für individuelle Anfragen von Eltern mit körperbehinderten Kindern und Jugendlichen", erklärte Ortwein weiter. Dabei gehe es verstärkt um die Themen "Barrierefreier Aus- und Umbau" sowie "Freizeitaktivitäten".

Bei den Neuwahlen wurde die Vorsitzende Bettina Ortwein für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Als Beisitzer erhielten Ulla Schell und Josef Schmitt das Vertrauen der Mitglieder. Zu Revisoren wurden Konrad Hügler und Volker Grab bestellt.

Nach den Regularien referierte Günther Fischer von der Deutsche Bahn-Personenverkehr zum Thema "Mobil mit Handicap".

Kommentare werden geladen