Conny Schmalfuß beendet ihre Karriere

Lesedauer: 1 Min

Nach 14 nationalen Titeln und 13 internationalen Medaillen beendet Turmspringerin Conny Schmalfuß ihre sportliche Karriere.

Die 30-jährige wird bei den 62. Deutschen Hallen- Meisterschaften im Kunst- und Turmspringen in Leipzig nicht mehr an den Start gehen und will sich in Zukunft auf ihre Berufsausbildung konzentrieren. Die Berlinerin hat ein Jura- Studium begonnen.

Schmalfuß feierte ihren größten Erfolg im vergangenen Jahr bei den Weltmeisterschaften in Montreal mit dem Gewinn der Silbermedaille im Synchronspringen gemeinsam mit ihrer Berliner Vereinskameradin Ditte Kotzian. Bei den WM 2003 in Barcelona wurde die zweimalige Olympia-Teilnehmerin vom Einmeterbrett ebenfalls Zweite.

Kommentare werden geladen