"Das Phänomen der Farbe"

Lesedauer: 2 Min

Die städtische Galerie "Alter Löwen" Pfullendorf präsentiert vom Sonntag, 9. Oktober, bis einschließlich Sonntag, 6. November, die Ausstellung "Das Phänomen der Farbe" Öl - Aquarell - Hinterglas. Ausstellungseröffnung ist am Sonntag, 9. Oktober, um 11.15 Uhr.

Die Künstler Franz Xaver Heinzler und Simone Rethel-Heesters zeigen neue Werke unter dem Thema "Das Phänomen der Farbe". Es werden Gemälde in Öl und Aquarell und auch in der heute relativ seltenen Technik der Hinterglasmalerei gezeigt.

Simone Rethel-Heesters wurde in Herrsching am Ammersee geboren. Sie ist nicht einfach eine Schauspielerin die auch fotografiert und malt. Nein, so einfach ist es nicht. Der Vater, Alfred Rethel, war Designer und Maler und die Mutter Fotografin. Beide haben ihre Tochter gefördert, unterstützt und bestärkt ihre Talente weiter zu entwickeln. Für das Kind Simone gehörten Besuche bei Vernissagen und Kunsthändlern zum Alltag. Ihre Ölbilder, Hinterglasbilder und Aquarelle sind vielfältig und farbenreich.

Zu den Vorfahren Simone Rethel-Heesters gehört auch der in 19. Jahrhundert berühmte Maler Alfred Rethel, welche die Karlsfresken im Aachener Rathaussaal geschaffen hat.

Franz Xaver Heinzler ist ein Künstler der sein "Handwerk" von Grund auf gelernt hat. Nach einer Ausbildung zum Restaurator (1950 - 1954) folgte ein Mal- und Zeichenstudium bei Professor Alfred Sohn-Rethel, Sigmaringen und ein Zeichenstudium bei André Ficus, Stuttgart und Friedrichhafen.

Seit 1972 ist er als freischaffender Maler und Restaurator tätig.

Übrigens

Kommentare werden geladen