„96 Hours“: Rachefeldzug mit Liam Neeson

Lesedauer: 2 Min
Deutsche Presse-Agentur

Mit albanischen Mädchenhändlern legt sich Liam Neeson („Schindlers Liste“) in Pierre Morels Actionthriller an. Er spielt einen Ex-Agenten, dessen 17-jährige Tochter Kim (Maggie Grace) in Paris entführt wird, und der gemäß seiner Ankündigung „Ich werde dich finden und töten“ gnadenlos Jagd auf die Bösewichte macht

Die Kritik von blickpunktfilm.de hat zwar einige Klischees und Ungereimtheiten in der Handlung ausgemacht, sie aber nicht als weiter störend empfunden. Denn sie würden durch die „knackig-effektiven“ Nahkampfszenen und vor allem einen überzeugenden und sportlichen Hauptdarsteller wettgemacht. Morels zweite Regiearbeit nach „Ghetto Gangz“ wurde von dem Filmemacher Luc Besson („Im Rausch der Tiefe“) produziert.

(96 Hours, Frankreich 2008, 93 Min., FSK ab 16, von Pierre Morel, mit Liam Neeson, Maggie Grace, Leland Orser)

www.96hours.de

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen