Adelheid und Hubert Riegger feiern Diamantene Hochzeit.
Adelheid und Hubert Riegger feiern Diamantene Hochzeit. (Foto: Karl Mägerle)
km

Es ist schon etwas Besonderes, wie es Hubert Riegger und seine Ehefrau Adelheid geb. Restle bezeichnen, wenn man die Diamantene Hochzeit an einem Sonntag feiern kann. 60 Jahre gemeinsam durchs Leben zu gehen und Freud und Leid zu teilen, brachte dem Paar viele schöne gemeinsame Erinnerungen, an die sich das Ehepaar noch in guter geistiger und körperliche Verfassung gerne erinnert.

Natürlich, so meint der heute 86-jährige Hubert Riegger und seine um vier Jahre jüngere Ehefrau Adelheid, dem alter ansprechende Beschwerden bleiben nicht aus, aber das große Interesse gilt immer noch den vier Familien ihrer Kinder und sechs Enkelkindern. Auch das Dorfgeschehen ist dem Ehepaar wichtig, wo man sich noch gerne sehen lässt. Denn das besondere Engagement von Hubert Riegger galt über viele Jahrzehnte hinweg seinem Dorf Menningen, wo er sich aktiv im kommunalpolitischen, wie auch im kirchlichen und kulturellen Bereich engagierte.

Neben ehrenamtlichen Tätigkeiten bewirtschaftete das Ehepaar noch eine größere Landwirtschaft, die Hubert Riegger von seinen Eltern im Jahre 1958 übernommen hat. Mit der Heirat 1960 mit Adelheid Restle, hat er eine Partnerin ins elterliche Haus bei der Ablachbrücke gebracht, die schon zu Hause bei der Landwirtschaft mithelfen musste, da ihr Vater im Krieg vermisst wurde. Und so galt es, mit ihrer Mutter die drei jüngeren Geschwister zu versorgen.

Aus der gemeinsamen Ehe gingen zwei Töchter und zwei Söhne hervor. Die bewusst ruhige und überlegte Art von Hubert Riegger fand bereits im Jahre1962 seine Anerkennung, als er mit 29 Jahren in den Gemeinderat gewählt wurde. Nach der Gemeindereform gehörte er noch bis zum Jahre 1979 in Doppelfunktion dem Stadtrat und weitere Jahre bis 1992 dem Ortschaftsrat an. Dann verabschiedete er sich nach 30 Jahren auf eigenen Wunsch von der Kommunalpolitik, wofür er mit der Ehrenmedaille in Gold vom Gemeindetag ausgezeichnet wurde.

In das Amt des Vorsitzenden der Milchgenossenschaft Menningen wurde Hubert Riegger 1962 gewählt und kam als Vertreter der Milcherzeuger in den Aufsichtsrat der Milchwerke Sigmaringen Rottweil. Als Vorsitzender des Pfarrgemeinderats von Menningen und Ringgenbach war Hubert Riegger von 1969 bis 1997 mit viel Umsicht und Einsatz tätig. Dem Kirchchor Menningen ist das Ehepaar Riegger seit Jahrzehnten als aktive Sänger verbunden. Mit seiner vollen Bassstimme ist Hubert Riegger nicht mehr aus den Reihen der Sänger wegzudenken, denen er seit 1952 angehört und von 1985 bis 2009 als Vorsitzender wirkte.

Auch seine Ehefrau Adelheid ist seit mehr als 50 Jahren eine engagierte Sängerin in der Altstimme. Sie ist es auch, die ihrem Ehemann in den vielen Jahren, durch das Engagement in den Ehrenämter den Rücken frei hielt und zusammen mit den vier Kindern tatkräftig den landwirtschaftlichen Betrieb unterstützten. Aber auch das gesellschaftliche und Freude über die Fastnacht hatte es dem Ehepaar angetan. So war Hubert Riegger im Jahre 1957 Mitbegründer der Fuchszunft Menningen und gehörte über zwölf Jahre dem Vorstand an. Nach dem gemeinsamen sonntäglichen Kirchgang feiert das Jubelpaar im engsten Familienkreis die 60-jährige Ehe als Diamantene Hochzeit.

Die Kommentarfunktion ist für Sie aktuell gesperrt. Bitte wenden Sie sich an unseren Kundenservice für weitere Infos.
Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen