396 Startern und 84 Mannschaften nahmen am Bürgerschießen in Deuchelried teil

Lesedauer: 3 Min
 Die drei Siegermannschaften „Schüler/Jugend“, Damen, Herren und gemischt (stehend, von links): Gabriele Prasser, Christian Mero
Die drei Siegermannschaften „Schüler/Jugend“, Damen, Herren und gemischt (stehend, von links): Gabriele Prasser, Christian Meroth, Claudia Netzer, Elmar Haußmann, Kathrin Netzer, Ulricke Haußmann, Moritz Netzer, (knieend, von links) Moritz Kempter, Florian Haußmann, Tobias Haußmann, Dominic Ladenburger und Raphael Haller. (Foto: Marc Zeller)
Schwäbische Zeitung

Alle Ergebnisse gibt es auch auf der Homepage Schützengilde Deuchelried unter www.sg-deuchelried.de.

) - Beim größten Jedermannschießen der Region konnte die Schützengilde mit 396 Startern und 84 Mannschaften erneut eine erfolgreiche Bürgerschießwoche verbuchen. „Das größte Bürgerschießen in der Region war auch dieses Jahr für die Teilnehmer und Veranstalter wieder ein Erfolg“. Mit diesen Worten begrüßte Vorstand Winfried Merk die Teilnehmer und Mannschaften, kann man einer Pressemitteilung entnehmen.

Die erfolgreichste Herrenmannschaft „Schiass it drübert....!“ Elmar Haußmann, Christian Meroth, Florian und Tobias Haußmann, lag mit 293,4 Punkten nur knapp vor „Weinbergschnecken“ (298,4 Punkte) und „Down Town 1“ (307,7 Punkte).

Bei den Damenmannschaften siegte die Mannschaft „Einarmige Banditin mit Doppelherz“ mit Claudia Netzer, Gabriele Prasser, Franziska Netzer, Kathrin Netzer und Ulrike Haußmann mit 394,0 Punkten. Auf den Plätzen zwei und drei folgten die Mannschaften „FFW Deuchelried Damen 2“ (412,9 Punkte) und „Radunion Wangen Windschatten“ (414,7 Punkte).

Die in den getrennten Wertungen startenden Schüler- und Jugendmannschaften kämpften um gute Platzierungen. Hier gewann die Mannschaft „100ter Präzi“ mit Dominik Klatte, Moritz Netzer, Dominic Ladenburger und Tim Nunnenmacher mit 788,8 Punkten. Dahinter folgte die Mannschaft „Jugendfeuerwehr Wangen“ mit 1206,4 Punkten.

Das beste Blattl (Tiefschuss) gelang Patrick Ohmayer mit einem 10,6 Teiler. Alle Mannschaften durften sich über Urkunden und Preise in Form von Naturalien freuen, ebenso erhielten in der Einzelwertung die besten Schützen jeder Klasse Anerkennungspreise. „Ich hoffe den Teilnehmern hat es genauso viel Spaß gemacht wie uns“, resümierte Winfried Merk laut dem Pressetext und bedankte sich bei den Gästen für die Teilnahme.

Alle Ergebnisse gibt es auch auf der Homepage Schützengilde Deuchelried unter www.sg-deuchelried.de.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen