33-Jähriger schlägt 25-Jährigen nieder

Lesedauer: 2 Min
 Die Beamten finden noch Marihuana auf dem Tisch des mutmaßlichen Schlägers.
Die Beamten finden noch Marihuana auf dem Tisch des mutmaßlichen Schlägers. (Foto: dpa)
Lindauer Zeitung

Lindau (lz) - Zu einer Auseinandersetzung ist die Polizei Samstagnacht in den Roßweidweg gerufen worden. Dort waren der Mitteilung zufolge offenbar mehrere Personen aneinandergeraten.

Bei Eintreffen der Streife lag ein 25-jähriger Lindauer am Boden. Er war laut Polizeibericht ansprechbar und teilte mit, dass er von einer Person angegriffen worden war, die danach flüchtete. Weiter sei er wohl kurz bewusstlos gewesen, nachdem er auf den Boden gefallen war. Hintergrund der Auseinandersetzung war offenbar eine Beziehungssache. Der Täter konnte ermittelt werden. Es handelte sich um einen 33-jährigen Lindauer, den die Beamten noch in der Nacht zuhause fanden. Bei Betreten der Wohnung sahen die Polizisten, dass noch etwas Marihuana auf dem Küchentisch lag. Auf den 33-Jährigen kommt nun ein Ermittlungsverfahren wegen Körperverletzung sowie Besitzes von Marihuana zu.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen