21-Jährige soll Zwillinge getötet haben

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Eine 21-jährige Brandenburgerin soll ihre Zwillinge - einen gleich nach der Geburt und einen noch im Mutterleib - getötet haben. Gegen die Studentin sei Haftbefehl erlassen worden, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft Frankfurt (Oder), Ulrich Scherding, der dpa. Die junge Frau soll in der Nacht zum Mittwoch zu Hause den einen Säugling zur Welt gebracht und unmittelbar danach durch „Gewalteinwirkung“ umgebracht haben. Anschließend tötete sie das andere Baby noch im Mutterleib.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen