Bei der Übergabe der Spende (von links): Eugen Leuze, Vorsitzender der Kolpingsfamile Ellwangen, Pater Hubert Grabmann, Schrift
Bei der Übergabe der Spende (von links): Eugen Leuze, Vorsitzender der Kolpingsfamile Ellwangen, Pater Hubert Grabmann, Schriftführer Berthold Stempfle (Foto: Kolpingsfamilie Bopfingen)
IPF- UND JAGST-ZEITUNG

Bopfingen / Ellwangen (ij) - Die Kolpingsfamilie Bopfingen hat sich zur Aufgabe gemacht, sich im sozialen Bereich zu engagieren. So wird regelmäßig ein Teil des Erlöses aus Veranstaltungen und Altpapiersammlungen einem gemeinnützigem Zweck zugeführt. Durch das Engagement der Kolpingmitglieder war es möglich, bedürftige Schüler der Grundschule „Am Ipf“ eine Stütze von über 600 Euro erhielten und im Bruder Günther Nährich von den Comboni-Missionaren im Februar 700 Euro seine Aktivitäten in Uganda übergeben wurden. Die aktuelle Spende von 2000 Euro soll Bruder Nährich beim Bau einer Schwesternschule unterstützen. Die Übergabe erfolgte im Comboni-Haus in Ellwangen an Prokurator Pater Hubert Grabmann.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen