20 Nordafrikaner nach Kentern von Flüchtlingsboot vermisst

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bei einem Bootsunglück vor der Nordküste der spanischen Ferieninsel Lanzarote sind möglicherweise mehr als 20 nordafrikanische Flüchtlinge ums Leben gekommen. Wie die spanischen Behörden mitteilten, war ein Flüchtlingsboot mit bis zu 28 Menschen an Bord vor der Küste der kanarischen Insel gekentert. Sechs Insassen konnten lebend aus den Fluten gerettet werden. Die Rettungsdienste bargen später die Leichen von vier Flüchtlingen. Die übrigen Insassen werden vermisst. Darunter sind auch mehrere Kinder.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen