14 Jahre alter Jugendlicher in Fulda von ICE erfasst und getötet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

In Fulda ist ein 14-Jähriger von einem ICE-Zug erfasst und getötet worden. Er wollte zusammen mit einem Freund kurz hinter dem Bahnhof die Gleise überqueren. Der Lokführer leitete eine Schnellbremsung ein, konnte den ICE aber nicht mehr rechtzeitig stoppen. Der Freund des Getöteten erlitt einen Schock. Die Strecke zwischen Fulda und Würzburg war für rund eine Stunde in beiden Richtungen gesperrt. Es kam zu Verspätungen im Zugverkehr.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen