Überführung von AIDAluna ohne Probleme

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Die Überführung des neuen Kreuzfahrtschiffes AIDAluna von Papenburg nach Emden ist ohne Probleme über die Bühne gegangen. Am frühen Morgen machte der 315 Millionen Euro teure Luxusliner am Emskai fest. Zuvor hatte die Stadt das Schiff mit einem Feuerwerk begrüßt. Die AIDAluna ist das dritte von sechs Schiffen, die die Papenburger Meyer Werft für die Rostocker Reederei AIDA Cruises bis 2012 baut. Die Jungfernfahrt startet am 22. März in Hamburg und führt nach Mallorca.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen