Über „weiche“ Personalthemen wird selten berichtet

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Über „weiche“ Personalthemen wie Weiterbildung oder Mitarbeiter-Motivation wird in den Medien vergleichsweise selten berichtet. Personalthemen seien insgesamt eher selten Gegenstand der Berichterstattung, ergab eine Studie der Fachhochschule Mainz.

Die Forscher werteten rund 70 000 Artikel aus 16 regionalen und überregionalen deutschen Printmedien aus. Davon widmeten sich nur rund 5600 Texte Themen, die unmittelbar die Mitarbeiter betreffen. Zu 70 Prozent handelte es sich dabei nach Angaben der Hochschule um „harte“ Themen wie Fusionen, Streiks, Gehälter, Entlassungen und Restrukturierungen. Weiche Themen, zu denen auch Gesundheit am Arbeitsplatz oder Karriere-Tipps gehören, spielten eine untergeordnete Rolle, obwohl sie Millionen von Menschen beträfen, so der Leiter der Studie, Prof. Lothar Rolke, der an der Hochschule BWL und Unternehmenskommunikation lehrt.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen