Österreich und Schweiz: Jahrespickerl bald ungültig

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Pendler und Reisende nach Österreich und in die Schweiz sollten bis Ende Januar ihre Autobahn-Vignetten erneuern. Der ADAC in München weist darauf hin, dass die Jahresplaketten für 2008 zum 31. Januar ungültig werden.

Wer ab dem 1. Februar ohne gültige Vignette erwischt wird, riskiere eine Geldbuße. Diese kann in Österreich bis zu 3000 Euro betragen. Die Jahresvignette für Österreich kostet 73,80 Euro, das Pickerl für zwei Monate 22,20 Euro und die Wochenmarke 7,70 Euro. In der Schweiz müssen Autofahrer für die Jahresplakette 27,50 Euro bezahlen. Die Vignette muss den Angaben zufolge gut sichtbar an die Innenseite der Windschutzscheibe beziehungsweise an einen nur schwer zu entfernenden Teil des Motorrads geklebt werden.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen