Ärzteverbund gründet den Qualitätszirkel „Geriatrische Versorgung“

Lesedauer: 2 Min
 Mehrere Haus- und Fachärzte nehmen an der Einführungsveranstaltung teil.
Mehrere Haus- und Fachärzte nehmen an der Einführungsveranstaltung teil. (Foto: Praxis Neurologie Lindau)
Lindauer Zeitung

Die medizinische Versorgung älterer Menschen im Landkreis Lindau und im westlichen Bodenseeraum verbessern – dieses Ziel hat sich eine Gruppe von Haus- und Fachärzten im Raum Lindau gesetzt. Im Januar hat die Einführungsveranstaltung zum neu gegründeten Qualitätszirkel „Geriatrische Versorgung“ stattgefunden.

Zu dieser Veranstaltung hatte Dr. Bernd Meyjohann von der Praxis für Neurologie und Geriatrie Lindau eingeladen, mit dem Ziel, ein Forum für den fachübergreifenden ärztlichen Austausch zu medizinischen Fragestellung des älteren Menschen zu schaffen, heißt es in der Pressemitteilung der Praxis Neurologie Lindau.

Hauptthemen der Einführungsveranstaltung waren die ambulanten, geriatrischen Versorgungstrukturen sowie die Inhalte einer spezialisierten geriatrischen Diagnostik für ältere Menschen.

Ein fachliches Referat zum Thema Diagnostik und Therapie bei Schwindel hielt an diesem Abend der Neuro-Geriater und Gerontologe, Dr. Ignaz Steiger. Insgesamt zwölf Haus- und Fachärzte aus der Region nahmen an der Einführungsveranstaltung teil. Die nächste Veranstaltung ist für Herbst 2020 geplant, teilt die Praxis mit.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen