Ärzte müssen Konflikt um Honorarreform laut Ministerin selbst lösen

Lesedauer: 1 Min
Deutsche Presse-Agentur

Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt hat die Ärzte erneut davor gewarnt, ihre Proteste gegen die Honorarreform „auf dem Rücken der Patienten“ auszutragen. Es handele sich bei dem Konflikt um ein „innerärztliches Verteilungsproblem“, sagte Schmidt im ZDF. Es sei Aufgabe der Mediziner, sicherzustellen, dass es nicht zu einer Benachteiligung einzelner Arztgruppen kommt. Die Reform sei von den Ärzten selbst entwickelt worden. In mehreren Bundesländern schließen Ärzte gegen die eingeführte Honorarreform heute die Praxen.

Ihr Kommentar wird nach einer kurzen Prüfung durch unsere Redaktion veröffentlicht.
Kommentare werden geladen