Andreas Müller

Stellvertretender Chefredakteur

Andreas Müller ist stellvertretender Chefredakteur der Schwäbischen Zeitung. Der oberschwäbische Allgäuer (oder Allgäuer Oberschwabe?) kümmert sich dabei besonders um die Belange der Lokalredaktionen und um die journalistische Ausbildung der Crossmedia-Volontäre. Der Politologe volontierte von 2008 bis 2011 selbst bei der Schwäbischen Zeitung, war dann als Politik-Redakteur und Blattmacher des überregionalen Teils der Schwäbischen tätig, ehe er 2015 in die Chefredaktion seiner Heimatzeitung berufen wurde. In seiner Freizeit spielt Müller immer mittelmäßiger Gitarre und Klavier.

Stellvertretender Chefredakteur