Kleinanzeigen

Allgemeine Geschäftsbedingungen zur Schaltung von Werbemitteln bei schwäbische.de und verwandten Webseiten durch Verbraucher

    1. Mit der Nutzung des Dienstes „schwäbische.de/kleinanzeigen“ akzeptiert der Nutzer die Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB genannt).
    2. Vertragspartner ist die Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Karlstraße 16, 88212 Ravensburg, Tel.: 0751/2955-5444 (Im Folgenden als „schwäbische.de/kleinanzeigen“ bezeichnet).
    3. Die AGB gelten auch für alle zukünftigen von „schwäbische.de/kleinanzeigen“ angebotenen Leistungen und erbrachten Dienste. Sie betreffen die Website www.schwäbische.de/kleinanzeigen sowie alle dazugehörigen Subdomains, auch wenn bei der Inanspruchnahme der Dienste nicht nochmals ausdrücklich auf die Geltung der AGB verwiesen wird.
    4. Entgegenstehende oder von diesen Geschäftsbedingungen abweichende Bedingungen werden nicht anerkannt bzw. bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der ausdrücklichen schriftlichen Genehmigung.
    5. „schwäbische.de/kleinanzeigen“ ist bestrebt, die AGB im Rahmen von Portalerweiterungen und -neuerungen anzupassen und zu verbessern. „schwäbische.de/kleinanzeigen“ behält sich entsprechend vor, diese AGB jederzeit und ohne Nennung von Gründen zu ändern. Es gelten daher jeweils die Geschäftsbedingungen, die zur Zeit der Anzeigenbestellung über „schwäbische.de/kleinanzeigen“ unter der Internetadresse http://www.schwäbische.de/kleinanzeigen unter „AGB“ abrufbar sind.
    1. Jeder Nutzer ist verpflichtet, sich kostenfrei und unter Angabe seiner korrekten Daten auf „meine.schwäbische.de“ anzumelden. Erst dann kann ein Anzeigenauftrag aufgegeben werden. Im Rahmen der Registrierung muss der Nutzer das kostenlose „Digital Free-Abo“ bestellen, welches er jederzeit kündigen kann (vgl. „Allgemeine Geschäftsbedingungen Digitale Angebote“).
    2. Die Darstellungen auf der Internetseite stellen lediglich eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, Anzeigen aufzugeben.
    3. Mit dem Absenden der Daten für die Anzeige gibt der Kunde gegenüber „schwäbische.de/Kleinanzeigen“ ein verbindliches Angebot zum Abschluss eines Vertrages über die Veröffentlichung einer oder mehrerer Anzeigen eines Werbungstreibenden oder sonstigen Inserenten in Informations- und Kommunikationsdiensten zum Zweck der Verbreitung ab. Der Vertrag kommt durch Annahme des Angebotes in Textform durch „schwäbische.de/kleinanzeigen“ oder durch die Freischaltung der Kleinanzeige zustande.
    4. Die Bestellung läuft technisch wie folgt ab:
      Der Nutzer wählt zunächst die Rubrik aus. Danach bestimmt der Nutzer das Erscheinungsdatum, die Unterrubrik, die Region, in der die Anzeige erscheinen soll, sowie die optische und inhaltliche Gestaltung der Anzeige. Während der Anzeigenaufgabe und am Ende wird dem Nutzer eine Vorschau seiner Online-Anzeige generiert. Bevor der Nutzer die Anzeige aufgibt, muss er noch seine Kontodaten für das Lastschriftverfahren angeben. Durch den Button „kostenpflichtig bestellen“ kann der Nutzer seine Anzeige kostenpflichtig in Auftrag zu geben.
      Bis zum Anklicken des Buttons „kostenpflichtig bestellen“ kann der Nutzer durch Anklicken des Buttons „Zurück“ und „Musterwechsel“ seine Angaben korrigieren oder den Bestellvorgang abbrechen.
    5. Der Nutzer erhält von uns eine E-Mail zur Bestätigung des Eingangs der Bestellung („Bestätigung Ihres Anzeigenauftrags“). Diese E-Mail ist keine Annahme des Angebots und führt noch nicht zum Abschluss des Vertrages.
    6. Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch.
    1. „schwäbische.de/kleinanzeigen“ gewährleistet im Rahmen der vorhersehbaren Anforderungen eine dem jeweils üblichen technischen Standard entsprechende, bestmögliche Wiedergabe des Werbemittels.
    2. „schwäbische.de/kleinanzeigen“ ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, die vom Nutzer eingestellten Inhalte auf ihre rechtliche Zulässigkeit und auf eine mögliche Verletzung von Rechten Dritter zu prüfen und zu bearbeiten, insbesondere die Formatierung zu ändern, die Qualität der Darstellung anzupassen oder Inhalte verkürzt darzustellen sowie den Inhalt jedweden Textes sowie eingesandter Fotos bzw. Grafikdateien auf Vereinbarkeit mit den allgemeinen Gesetzen oder diesen AGB zu überprüfen und, sofern erforderlich, die jeweiligen Inhalte und Rubrikzuordnungen zu ändern. „Schwäbische.de/Kleinanzeigen“ behält sich zudem vor, Anzeigen zu löschen, wenn deren Inhalt gegen Gesetzte oder behördliche Bestimmungen verstoßen oder deren Veröffentlichungen für den Verlag unzumutbar sind. Der Nutzer kann in diesem Fall keinerlei Ansprüche gegen „schwäbische.de/kleinanzeigen“ geltend machen. Die Löschung eines Auftrages wird dem Nutzer unverzüglich mitgeteilt.
    3. Die auf der Seite „schwäbische.de/kleinanzeigen“ online gestellten Inhalte und Informationen sind mit größtmöglicher Sorgfalt erstellt worden. Für inhaltliche Vollständigkeit und Richtigkeit kann jedoch im Einzelfall keine Gewähr übernommen werden. Die Inhalte werden insoweit so zur Verfügung gestellt, wie sie sind. Für eventuelle Druck- bzw. Wiedergabefehler kann keine Haftung übernommen werden.
    4. Für die Internetseiten Dritter, auf die „schwäbische.de/kleinanzeigen“ oder Anzeigen durch Hyperlinks verweisen, tragen die jeweiligen Anbieter die volle Verantwortung.
    5. „schwäbische.de/kleinanzeigen“ ist nach Beendigung der Anzeigenschaltung nicht verpflichtet, die veröffentlichte Anzeige zu speichern oder anderweitig aufzubewahren.
    1. Für die rechtzeitige und vollständige Überlassung der Anzeigentexte und sonstigen Inhalte ist ausschließlich der Nutzer verantwortlich.
    2. Der Nutzer verpflichtet sich, dass die von ihm eingestellten und zur Veröffentlichung freigegebenen Inhalte der Wahrheit entsprechen.
    3. Enthalten die Anzeigen Fotos, so dürfen diese lediglich das in der Anzeige bezeichnete Objekt zeigen.
    4. Der Nutzer darf die ihm erbrachten Leistungen nur in dem vertraglich vereinbarten Umfang nutzen.
    5. Der Nutzer ist verpflichtet, keine Anzeigeninhalte zu veröffentlichen, die gegen bestehende Gesetze (z.B. Strafrecht, Wettbewerbsrecht) oder gegen die guten Sitten verstoßen oder Rechte Dritter verletzen (z.B. Namens-, Urheber-, Markenrechte). Der Nutzer hat die erforderlichen Überprüfungen der Zulässigkeit vorzunehmen.
    6. Es ist dem Kunden ausdrücklich untersagt, über Artikel anzubieten, deren Angebot, Verkauf oder Erwerb gegen gesetzliche Vorschriften verstoßen oder die das Ansehen der Schwäbischen Zeitung und deren verbundenen Unternehmen gefährden, insbesondere Anzeigen, die wiederholt in einer oder mehreren Anzeigen-Rubriken mit gleichem Inhalt eingetragen werden (Spam).
    7. Der Kunde darf innerhalb seiner Anzeige nicht auf Webseiten verlinken bzw. es dürfen dort keine URLs angegeben werden, die auf Seiten verlinken,
      • deren Inhalte gegen gesetzliche Vorschriften oder die guten Sitten verstoßen,
      • wenn der Betreiber der fremden Webseite nicht mit der Verlinkung einverstanden ist,
      • dort Inserate oder Kleinanzeigen angeboten werden, die im direkten Wettbewerb zur Schwäbischen Zeitung oder mit der Schwäbischen Zeitung verbundenen Unternehmen stehen.
    8. Der Nutzer stellt „schwäbische.de/kleinanzeigen“ von jeglichen Ansprüchen Dritter, die wegen des Inhalts einer veröffentlichten Anzeige geltend gemacht werden, vollumfänglich frei und übernimmt die bei „schwäbische.de/kleinanzeigen“ oder mit ihr verbundenen Unternehmen angefallenen Kosten einer notwendigen rechtlichen Vertretung.
    9. Jeder Nutzer ist verpflichtet, erlangte Informationen ausschließlich für den Zweck seiner Anzeige zu benutzen und nicht an Dritte weiterzugeben.
    10. Jeder Nutzer ist verpflichtet, niemanden mit Kommunikationsversuchen zu belästigen. E-Mails an Dritte dürfen zum Zweck der persönlichen Kommunikation hinsichtlich der jeweiligen Anzeige versendet werden, nicht zum Anpreisen oder Anbieten von Waren oder Dienstleistungen.
    11. Der Nutzer darf keine Inhalte einstellen, die Viren, Trojaner oder ähnliche Daten enthalten, die dazu bestimmt oder geeignet sind, die Funktion von Computer- Hardware oder –Software oder von Telekommunikationsvorrichtungen zu unterbrechen, einzuschränken oder in sonstiger Weise zu stören.
    12. Der Nutzer ist verpflichtet, alle Angaben, die im Zuge des Anzeigenaufgabeprozesses von ihm erfragt werden, wahrheitsgemäß abzugeben.
    1. „schwäbische.de/kleinanzeigen“ ist bemüht, den Nutzern die Dienstleistungen auf den Plattformen ohne Unterbrechung oder Verzögerungen zur Verfügung zu stellen; dies wird jedoch nicht garantiert. Der Nutzer erkennt an, dass eine Verfügbarkeit zu 100% technisch generell nicht zu gewährleisten ist. „schwäbische.de/kleinanzeigen“ behält sich vor, aus Wartungs-, Sicherheits- oder Kapazitätsgründen die Dienstleistungen auszusetzen oder zu beschränken.
    2. Soweit der Zugang auf Grund einer von „schwäbische.de/kleinanzeigen“ geplanten Maßnahme zur Wartung, Instandsetzung, Änderung oder Verbesserung der Plattform oder sonstigen auch im Interesse der Nutzer liegenden Gründen vorübergehend beschränkt oder unterbrochen wird, ist „schwäbische.de/kleinanzeigen“ bemüht, dies frühzeitig im Voraus durch geeignete Hinweise anzukündigen und derartige Maßnahmen zu niedrig frequentierten Zeiten vorzunehmen.
    3. Fällt die Durchführung eines Auftrags aus Gründen aus, die der Anbieter nicht zu vertreten hat, insbesondere wegen Rechnerausfalls, höherer Gewalt, Streiks, aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, Störungen aus dem Verantwortungsbereich von dritten (z.B. anderen Providern), Netzbetreibern oder Leistungsanbietern oder aus vergleichbaren Gründen, so wird die Durchführung des Auftrags nach Möglichkeit nachgeholt. Bei Nachholung in angemessener und zumutbarer Zeit nach Beseitigung der Störung bleibt der Vergütungsanspruch des Anbieters bestehen.
    1. Der Nutzer kann per Lastschriftverfahren zahlen.
    2. Die vom Nutzer an „schwäbische.de/kleinanzeigen“ zu zahlenden Entgelte bestimmen sich nach den jeweils geltenden Preisen bei Vertragsabschluss für die vertraglich vereinbarte Leistung.
    3. Rechnungen sind sofort mit Eingabe der Daten fällig. Der Nutzer kommt in Verzug, wenn er nicht innerhalb von 30 Tagen nach Fälligkeit und Zugang einer Rechnung oder gleichwertigen Zahlungsaufstellung leistet.
    4. Im Falle einer vom Nutzer zu vertretenen Rücklastschrift mangels Deckung des angegebenen Bankkontos, wegen Widerspruchs gegen unsere Abbuchung oder wegen fehlerhafter Eingabe der Bankverbindung, hat der Nutzer die Kosten zu tragen, die infolge der Zahlungstransaktion entstehen.
    5. Eine Zurückbehaltung der Zahlung oder eine Aufrechnung wegen ggf. bestehenden Gegenansprüchen des Nutzers ist mit Ausnahme unbestrittener oder rechtskräftig festgestellter Forderungen ausgeschlossen.
    1. „schwäbische.de/kleinanzeigen“ haftet nur für Schäden, die durch die Schwäbische Zeitung, ihren gesetzlichen Vertretern, Mitarbeitern oder Erfüllungsgehilfen vorsätzlich, grob fahrlässig oder in Verletzung wesentlicher Vertragspflichten leicht fahrlässig verursacht worden sind. Der Schadensersatz für die Verletzung wesentlicher Vertragspflichten ist in Fällen leichter Fahrlässigkeit auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden, höchstens auf den Kaufpreis, begrenzt.
    2. Die Regelungen in Ziffer 7.1 gelten nicht für Schadensersatzansprüche nach dem Produkthaftungsgesetz und wegen der Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit.
    3. „schwäbische.de/kleinanzeigen“ übernimmt keine Haftung für die Inhalte von Informationen oder Daten, die von Dritten zur Verfügung gestellt werden.
    1. „schwäbische.de/kleinanzeigen“ übernimmt keinerlei Verantwortung für die in der Schwäbischen Zeitung angebotenen Artikel und / oder Dienstleistungen. „Schwäbische.de/kleinanzeigen“ übernimmt darüber hinaus keine Verantwortung für:
      • die inhaltliche Richtigkeit, Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit, Qualität oder rechtliche Zulässigkeit von Anzeigen und Inhalten,
      • die Identität, Seriosität, Leistungsbereitschaft, das Leistungsvermögen oder das Verhalten der jeweiligen Parteien eines zwischen den Nutzern geschlossenen Vertrages,
      • die ständige und ununterbrochene Verfügbarkeit der Dienste, insbesondere nicht bzgl. der Websites und technischen Systeme.
    1. Beide Vertragsparteien verpflichten sich, die Speicherung, Verarbeitung und sonstige Nutzung personenbezogener Daten nur im Rahmen der einschlägigen datenschutzrechtlichen Vorschriften durchzuführen.
    2. Die Parteien verpflichten sich zur Geheimhaltung sämtlicher im Rahmen der Zusammenarbeit bekannt gewordenen vertraulichen Informationen.
    1. Das Kopieren, Herunterladen, Verbreiten und Vertreiben sowie Speichern von Inhalten der „schwäbische.de/kleinanzeigen“- Webseiten (z.B. zur Verwendung der Inhalte in anderen elektronischen oder gedruckten Publikationen) ist ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von „schwäbische.de/kleinanzeigen“ nicht gestattet.
    2. Die Nutzung sämtlicher Programme und der darin enthaltenen Inhalte, Materialien sowie Marken und Handelsnamen ist ausschließlich zu den in diesen Geschäftsbedingungen genannten Zwecken zulässig. Eine Vervielfältigung der Programme, Leistungen, Verfahren, Software etc. ist unabhängig vom jeweiligen Zweck unzulässig.
    1. Widerrufsrecht
      Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen.
      Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.
      Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns (Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Karlstraße 16, 88212 Ravensburg, Telefon: 0751/2955-5444) mittels einer eindeutigen Erklärung (z. B. ein mit der Post versandter Brief, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.
      Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.
    2. Folgen des Widerrufs
      Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.
      Haben Sie verlangt, dass die Dienstleistungen während der Widerrufsfrist beginnen soll, so haben Sie uns einen angemessenen Betrag zu zahlen, der dem Anteil der bis zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie uns von der Ausübung des Widerrufsrechts hinsichtlich dieses Vertrags unterrichten, bereits erbrachten Dienstleistungen im Vergleich zum Gesamtumfang der im Vertrag vorgesehenen Dienstleistungen entspricht.
    1. Dieser Vertrag unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland unter Ausschluss der Verweisungsnormen des internationalen Privatrechts und unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Von dieser Rechtswahl ausgenommen sind die zwingenden Verbraucherschutzvorschriften des Landes, in dem der Kunde seinen gewöhnlichen Aufenthalt hat.
    2. Erfüllungsort ist Ravensburg.