25
Schwäbische.de Schwäbische.de
Regen 3
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Wirtschaft

ZF will schnelle Nachfolgelösung für Sommer

Automobilwoche: Neuer ZF-Chef soll im Januar präsentiert werden

ZF-Konzernzentrale: Das Rennen um die Nachfolge von Stefan Sommer an der Spitze von ZF ist eröffnet.
ZF-Konzernzentrale: Das Rennen um die Nachfolge von Stefan Sommer an der Spitze von ZF ist eröffnet.
Felix Kästle

Ravensburg sz Der Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen will angeblich bereits im Januar einen Nachfolger für den ausgeschiedenen Vorstandschef Stefan Sommer präsentieren. Das hat die „Automobilwoche“ am Freitag berichtet. „Ich gehe davon aus, dass wir dann einen Namen nennen können. Ob der auch sofort anfangen kann, muss man sehen“, zitierte das Blatt eine mit den Vorgängen vertraute Person. Demnach gebe es bereits mehrere Kandidaten, bei deren Wahl soziale Kompetenz von entscheidender Bedeutung sei.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (25)
25
Beitrag melden

Die beste Lösung wäer gewesen, Dr. Sommer nicht rauszuschmeissen.

BMW = Brand Muss Weg

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
24
Beitrag melden

Der OB hat völlig ohne Not ein erfolgreiches Unternehmen in die größte Führungskrise seit mehr als 100 Jahren gestürzt. Nie zuvor hat in diesem land ein Lokalpolitiker soviel Schaden angerichtet. Übernehmen Sie Veranwtortung und treten Sie zurück, Herr Brand. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
23
Beitrag melden

ZF will schnelle Nachfolgelösung für Sommer?
ZF wollte Dr. Sommer behalten - aber OB Brand nicht. Wenn im Unternehmen hierzu eine Abstimmung erfolgen sollte, würden pro Dr. Sommer mindestens 80% stimmen. Und damit 80% gegen Brand. Schade, dass die OB Wahl bereits gewesen ist, dieses Mal würde sie komplett anders ausgehen. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
22
Beitrag melden

So geht das nicht Herr Brand. Erst Dr. Sommer rausekeln und dann keinen geeigneten Nachfolger haben. Rücktritt, jetzt !!

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
21
Beitrag melden

Jeder verfügbare und geeignete TOP Manager, der das unwürdige Schauspiel hat von außen verfolgen können, wird sich jetzt noch für ZF entscheiden. DAnke OB für diese zukunftsweisende Entscheidung mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
20
Beitrag melden

Die tun sich mit der Suche schwer, weil niemand sich dieser Laienspielgruppe aussetzen will. Und unsere Kunden beginnen sich von uns abzuwenden, weil Dr. Sommer als Treiber der Innovation weggehauen wurde. BMW = Brand Muss Weg mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
19
Beitrag melden

Jeder der sich antut wird schlechter als Sommer sein. Der war richtig gut, war strategisch und in der Branche hoch geschätzt.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
18
Beitrag melden

Wer auch immer kommt. Es muss mit einem inkompetenten OB, einem laienhaften Gemeinderat ohne jeglcihe oppositon auskommen

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
17
Beitrag melden

Mit dem ahnungslosen Herrn Ob will doch Niemand zusammenarbeiten....

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
16
Beitrag melden

Wer auch immer wann kommt - er wird entweder gut sein und deswegen viel Geld verlangen oder wir bekommen einen Kreisklasse Vorsitzenden, für den die Schuhe viel zu groß sind. Danke Herr Brand. BMW.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/wirtschaft/aktuelle-nachrichten_artikel,-ZF-will-schnelle-Nachfolgeloesung-fuer-Sommer-_arid,10784455.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.