1
Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 18
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Wirtschaft

Land öffnet Ausländern neue Wege in den Arbeitsmarkt

In einem Modellprojekt sollen 3000 Fachkräfteschneller und einfacher einreisen dürfen
Andrea Nahles (SPD)
Andrea Nahles (SPD)
dpa

Stuttgart sz Die Prognose ist eindeutig: Bis 2030 fehlen der Wirtschaft in Baden-Württemberg im Schnitt jährlich mehr als 200000Fachkräfte. Das haben die Industrie- und Handelskammern im Land berechnet. Um diesen Mangel zu beheben, startet im Land ein Modellprojekt. Wer außerhalb der EU lebt, soll damit leichter einen Job im Ländle finden. Am Freitag haben Bundesarbeitsministerin Andrea Nahles (SPD), Landeswirtschaftsminister Nils Schmid (SPD) und Frank-Jürgen Weise, Chef der Bundesagentur für Arbeit, die Initiative in Stuttgart vorgestellt.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (1)
1
Beitrag melden

Schön dann kann man ja die 26 Millionen jungen Europäer ohne Arbeit endlich einstellen . Auch bei den 6Millionen Inländern die eine anständige Arbeit in Deutschland suchen kann man fündig werden. Leider vergißt man wieder die Arbeitsplätze die der Digitalisierung wegen wegfallen. Und das werden letztendlich Millionen sein. Es ist ok wenn von den 26 Millionen jungen Arbeitslosen eine gute Anzahl geworben wird. Trotz allem ist es in Ordnung wenn in Europa Fachkräfte geworben werden die nicht auf dem Niveau landwirtschaftlicher Hilfskräfte stehen. Also ein guter Ansatz . Aber der verdient nicht zum Lohndumping mißbraucht zu werden mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/wirtschaft/aktuelle-nachrichten_artikel,-Land-oeffnet-Auslaendern-neue-Wege-in-den-Arbeitsmarkt-_arid,10400880.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.