4
Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 15
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Wirtschaft

Kretschmann nimmt Autoindustrie in Schutz

Winfried Kretschmann
Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann sieht die Autoindustrie nicht als lleinverantwortlich für die schlechten Luftwerte in einigen deutschen Innnenstädten.
Marijan Murat

Stuttgart dpa Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat die Autoindustrie in Schutz genommen. Die schlechten Luftwerte in den Städten seien nicht ihr allein anzulasten, sagte der Grünen-Politiker der „Süddeutschen Zeitung“.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (4)
4
Beitrag melden

@ 1 - 3: Der Kretschmann hat weder das falsche Thema noch beschützt er die Autobosse. Auch ist BMW nicht besser wie die anderen. Der einzige der Betrogen hat war bisher VW mit allen Töchtern. Mercedes und BMW sind ohne Betrug innerhalb der Grenzwerte geblieben. Das dumme dabei ist einfach, dass die Politik diesen enormen Spielraum geduldet bzw in Gesetzen sogar erlaubt und möglich gemacht hat. Der Diesel muss entsprechende gesetzliche Regelungen bekommen und gut ist. Der Feinstaub und die Abgasbelastung in Stuttgart wird selbst ein komplettes Fahrverbot nicht in den Griff bekommen. Da sind rund 30 % vom Verkehr verursacht. Sofern diese Belastung komplett weg fällt liegt Stuttgart immer noch um etwa 40 % über den Grenzwerten. Das ist doch alles nur Wahlkampf von der SPD und den Grünen. Zum Glück ist der Kretschmann kein typischer Grüner. Sonst würde er die Realität auch verbiegen. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
3
Beitrag melden

Ich will ja nicht unken , aber außer BMW sind fast alle Deutschen Hersteller Abgasbetrüger .
Der Kunde wurde nach Gauner-Art veräppelt , damit man mehr kassieren konnte .

Herr Winfried , kaufen Sie sich einen TESLA Model X , und für die Familie einige
BMW I3 .Damit setzten sich mal wirklich ein Zeichen .Vielleicht müssen Sie auch nicht solange auf die Auslieferung warten .
Verbrennungsmotoren werden definitiv in den nächsten 15 Jahren ins Museum abwandern , und sich dort zu den Pferdekutschen gesellen . mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
2
Beitrag melden

Der Mann reitet auf einem Nebenkriegsschauplatz herum. Die Grenzwertüberschreitung in den Städten hat nur ins Bewußtsein gerückt dass die gesamte Autoindustrie, das sind die Eliten die in den Konzernen herrschen, alle und jeden beschissen haben. Und die Grenzwertüberschreitung hat ins allgemeine Bewußtsein gerückt dass die Eliten aus der Politik da feste mit dran gedreht haben. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Ein grüner Ministerpräsident als Schutzpatron der Autoindustrie in dieser "schweren" Zeit.

Dass ich das noch erleben durfte.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/wirtschaft/aktuelle-nachrichten_artikel,-Kretschmann-nimmt-Autoindustrie-in%C2%A0Schutz-_arid,10718359.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.