Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 6
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Wirtschaft

Aus Fantasie wird Realität

Die Phantastische Bibliothek nutzt Science-Fiction für die Vorhersage der Zukunft
Thomas le Blanc ist Herr der Phantastischen Bibliothek in Wetzlar. Nach Science-Fiction sieht es hier aber nicht aus.
Thomas le Blanc ist Herr der Phantastischen Bibliothek in Wetzlar. Nach Science-Fiction sieht es hier aber nicht aus.
F.A.Z.-Foto Helmut Fricke

Wetzlar sz Das Haus, das Michael J. Fox alias Marty McFly im Film „Zurück in die Zukunft II“ betritt, könnte ein Joint Venture aus Microsoft und Bosch geplant haben. Die Fenster und Türen, die Heizungen und Lichter in der für den Protagonisten so fernen Zukunft sind alle digital vernetzt, gesteuert allein durch die Fingerabdrücke des Filmhelden. Marty McFly nutzt ein System für Videotelefonie, das Skype kaum besser hinbekommen hätte. Und für die Idee der Datenbrille, die ihrem Träger Informationen vor das Auge projiziert, müssten die Filmemacher eigentlich Lizenzgebühren von Google fordern: Google Glass unterscheidet sich nur äußerlich von dem fürs Kino erfundenen Apparat.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/wirtschaft/aktuelle-nachrichten_artikel,-Aus-Fantasie-wird-Realitaet-_arid,10542306.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.