Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 3
Ravensburg

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Wirtschaft

Alno-Mitarbeiter über Pino-Verkauf informiert

Marktführer Nobilia übernimmt Tochter in Coswig und besichtigt Produktion in Pfullendorf

Das Logo des Küchenherstellers Nobilia: Der Marktführer übernimmt die Alno-Tochter und schaut sich in Pfullendorf um.
Das Logo des Küchenherstellers Nobilia: Der Marktführer übernimmt die Alno-Tochter und schaut sich in Pfullendorf um.
Bernd Thissen

Pfullendorf sz Insolvenzverwalter Martin Hörmann hat am Mittwoch die Mitarbeiter des insolventen Küchenbauers Alno über den Verkauf der Tochter Pino informiert. Gemeinsam mit einer Investorengruppe übernimmt Deutschlands Marktführer Nobilia das Unternehmen in Coswig (Sachsen-Anhalt) mit allen 229 Beschäftigten sowie den Mitarbeitern der Logistik-Tochter von Alno, die am Pino-Sitz beschäftigt sind. Wer die Investoren sind, die sich am Kauf beteiligen, und wie hoch der Kaufpreis ist, wollte Nobilia-Sprecherin Sonja Diermann nicht sagen. Die Frage, ob zu den Investoren die Schweizer Holding First Epa der früheren Alno-Finanzchefin Ipek Demirtas gehört, kommentierten weder Diermann, noch ein Demirtas-Sprecher.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/wirtschaft/aktuelle-nachrichten_artikel,-Alno-Mitarbeiter-ueber-Pino-Verkauf-informiert-_arid,10747158.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.