Schwäbische.de
Nebel 15
Ravensburg
Sport Überregional

Eiskunstlauf-Star Pluschenko drohen Operationen

Jewgeni Pluschenko wird sich zwei Operationen unterziehen müssen . Foto: Daniele Mascolo
dpa

St. Petersburg (dpa) - Dem russischen Eiskunstlauf-Star Jewgeni Pluschenko drohen zwei Operationen. Trotz der Probleme trat er bei einer Wohltätigkeits-Show auf.

Neben dem bereits geplanten Eingriff am Meniskus im linken Kniegelenk müsse auch ein Bandscheibenschaden vermutlich operativ behandelt werden, sagte der Olympiasieger von 2006 dem russischen Fernsehen in seiner Heimatstadt St. Petersburg.

Pluschenko hatte im Januar trotz Knie- und Nackenschmerzen seinen siebten EM-Titel gewonnen, bereits in Sheffield aber angekündigt, dass er die WM im März wegen der anstehenden Operation auslässt. Wie in der Vergangenheit will sich der Star in München medizinisch betreuen lassen.

„Ich werde wohl einen Monat ausfallen“, sagte der 29-Jährige. Dann will sich Pluschenko auf die vorolympische Saison vorbereiten, denn sein großes Ziel ist die vierte Olympia-Teilnahme 2014 in Sotschi. „Jewgenis Probleme mit Knie und Rücken sind nicht so schlimm“, kommentierte Trainer Alexej Mischin in der Zeitung „Sport Express“.

Da sein Meisterschüler nicht bei der WM starte, bleibe genug Zeit für eine volle Rehabilitation. „Im April beginnen wir mit der Arbeit an den neuen Programmen“, kündigte Mischin an. Dafür sollen auch Spezialisten aus dem Ausland herangezogen werden.

Ihr Kommentar zum Thema