Schwäbische.de Schwäbische.de
Nebel 6
Aalen
Sport Lokal

Vom VfR zum TSV Wasseralfingen

Die „Black Fire Cheerleaders“ heißen nun „Lightning Cheerleaders“ und tanzen nicht mehr für den Drittligisten
Die Cheerleaders sind nun also eine Abteilung beim TSV Wasseralfingen und möchten unter neuer Flagge an alte Erfolge anknüpfen.
Die Cheerleaders sind nun also eine Abteilung beim TSV Wasseralfingen und möchten unter neuer Flagge an alte Erfolge anknüpfen.
TSV

Aalen an Bei den Reichsstädter Tagen sind sie noch als Cheerleader des Fußball-Drittligisten VfR Aalen angekündigt worden, in Wirklichkeit sind die jungen Damen bereits aber seit der Mitte dieses Jahres als „Lightning Cheerleaders“ eine eigenständige Abteilung des TSV Wasseralfingen. Bekannt wurden sie als „Black Fire Cheerleaders bei den Fußballspielen des VfR Aalen.

Die Cheerleaders können bereits auf eine erfolgreiche Geschichte zurückblicken. Durch ein gesundes Maß an Disziplin und Spaß gelang es ihnen jährlich, erfolgreich an regionalen Meisterschaften teilzunehmen und ihr Können auch deutschlandweit unter Beweis zu stellen.

Anfeuerungsrufe sind wichtiger Faktor

Ebenso präsentieren sie ihr Programm auf diversen Events, wie den Reichsstädter- und den Wasseralfinger Tagen, aber auch auf Abschluss- und Weihnachtsfeiern sind sie ein gern gebuchtes Highlight des Abends. Cheerleading als Mannschafts– und Meisterschaftssport, beinhaltet verschiedene Elemente aus Tanz, Bodenturnen und Akrobatik. Die richtige Atmosphäre entsteht dabei durch die letzte Komponente, die lauten Anfeuerungsrufe der Cheerleader, die eher typisch sind für Sportarten wie etwa American Football. Es sind keine praktischen Vorkenntnisse erforderlich; bei den Cheerleaders kann alles gelernt werden. Spaß an Sport, Bewegung, Ehrgeiz und Teamgeist sind die einzigen Voraussetzungen, um Teil des Teams zu werden. Der Rest wird trainiert. Seit Jahresmitte möchten die Cheerleader unter ihrem neuen Namen als eigenständige Abteilung des TSV immer mehr Leute von ihrem Sport begeistern. Sie sind konstant auf der Suche nach motivierten Mädchen und Jungen, jeden Alters.

Die aktuellen Altersklassen unterteilen sich in Peewee Cheer (5 bis 12 Jahre) und Junior Cheer (12 bis 17 Jahre). Nun soll auch ein Team im Bereich Senior Cheer (ab 17 Jahre) aufgebaut werden, um alle Altersklassen vertreten zu können. Um das Interesse am Mitmachen zu wecken, bieten die Verantwortlichen am 1. Oktober einen Schnuppertermin in der TSV-Sporthalle an der Spieselstraße in Wasseralfingen an. Alle Interessenten sind herzlich eingeladen.

Folgende Zeiten sind für die einzelnen Gruppen vorgesehen: Peewees 9.30 – 12.30 Uhr; Juniors 13 – 16 Uhr; Seniors 16 – 19 Uhr. Sportkleidung und Turnschuhe sollten mitgebracht werden.

Weitere Informationen erteilt die Abteilungsleitungsleitung per E-Mail unter: lightningcheer.tsv.wa@gmail.com.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Vom-VfR-zum-TSV-Wasseralfingen-_arid,10735113_toid,1.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.