Schwäbische.de Schwäbische.de
Bedeckt 1
Tettnang
Sport Lokal

Tischtennisteam aus Tettnang verliert unglücklich

Tettnang sz Tettnangs erste Tischtennis-Herrenmannschaft hat beim Tabellennachbarn in Blitzenreute gespielt. Auch ohne den verletzten Christian Mutzel erhoffte man sich ein gutes Ergebnis. Am Ende gab es eine 7:9-Niederlage.

Der Spielauftakt verlief laut Vereinsmitteilung nicht nach Wunsch. Bei den Eröffnungsdoppeln konnten nur Julian Cilek/Philipp Junginger gewinnen, während Udo Kienzle/Siegfried Merath und Stefan Geßler/ Stefan Wagner diese knapp nach dem Entscheidungssatz verloren. Bei den Einzeln hatte Cilek schon drei Matchbälle, musste sich aber dann noch knapp geschlagen geben. Auch Junginger und Geßler hatten das Nachsehen. Kienzle, Merath und Wagner brachten die Montfortstädter auf 4:5 wieder heran. Zum Start in die zweite Runde verlor Cilek wieder nach starkem Spiel, dagegen konnte Junginger mit feiner taktischer Leistung seinen Gegner bezwingen. Kienzle und Wagner verloren knapp, während Geßler und Merath die Partie wieder spannend machten. Beim Stande von 8:7 für Blitzenreute musste das Schlussdoppel für die endgültige Entscheidung sorgen. Cilek/Junginger verloren nach vier knappen Sätzen unglücklich. Nach über vier Stunden Spielzeit wurde die gute kämpferische Leistung nicht belohnt und der TSV verlor mit 7:9. Das Team rutschte auf den Relegationsplatz in der Bezirksklasse ab.

In der Kreisliga B verlor die zweite Herrenmannschaft bei Ailingen III mit 6:9. Bei den Eingangsdoppeln verloren Karl Knöpfler/Markus Schmidt den Entscheidungssatz mit 9:11 und verhinderten somit die 3:0-Führung, da Tom Türk/Holger Hübner und Henry Winkler/ Karl-Heinz Kort gewannen. Im weiteren Spielverlauf überzeugte Hübner mit zwei Siegen und Winkler und Knöpfler waren jeweils einmal erfolgreich.

In der Kreisklasse D spielte die Dritte nur zu dritt, konnte aber dennoch bei Fischbach II mit 7:5 gewinnen. Es spielten Hans- Peter Miller, Martin Knödler und Friedrich Reiter.

Die erste Jungenmannschaft kommt in der Kreisliga A immer besser in Fahrt. Gegen Oberteuringen gewannen Lukas Bellack, David Bolk, Emil Schefold und Simen Nußbaumer mit 6:0. Sie sind nun auf Platz drei. Die zweite Jungenmannschaft spielt in der gleichen Liga und musste in Weingarten antreten. Jared Manaloto, Simen Nußbaumer, Marius Gasper und Elias Wilke gewannen mit 6:2.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Tischtennisteam-aus-Tettnang-verliert-ungluecklich-_arid,10782177_toid,682.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.