Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneeregen 2
Weingarten (Württemberg)
Sport Lokal

TVW-Turnerinnen trainieren mit Andreas Toba

Mia Niederberger und Verena Schoch unterstützen den TV Wetzgau-Schwäbisch beim Aufstiegswettkampf

Mia Niederberger (links) und Verena Schoch.
Mia Niederberger (links) und Verena Schoch.
Verein

Weingarten sz Die beiden Weingärtner Ausnahmeturnerinnen Mia Niederberger und Verena Schoch unterstützen die Mannschaft des TV Wetzgau-Schwäbisch Gmünd am Samstag, 9. Dezember, in Ludwigsburg beim Aufstiegswettkampf in die Regionalliga. Sollte der Aufstieg gelingen, starten die zwei Mädchen im nächsten Jahr in der deutschen Turnliga.

Der TV Wetzgau–Schwäbisch Gmünd, der vor allem durch seine Herren-Bundesligamannschaft um Olympiaheld Andreas Toba, Kapitän Helge Liebrich und dem aktuellen WM-Bronzemedaillengewinner am Reck Bart Deurloo aus den Niederlanden bekannt ist, hat beide Mädchen für diesen Wettkampf angefragt. Über Mia Niederberger, die seit März dieses Jahres regelmäßig am Wochenende aufgrund der besseren Trainingsbedingungen am Stützpunkt in Schwäbisch Gmünd trainiert, kam der Kontakt zwischen den beiden Trainerinnen Janine Krestel aus Weingarten und Zorica Ofner vom TV Wetzgau zustande.

Gemeinsame Trainingseinheiten mit Olympiaheld Andreas Toba und der Bundesligamannschaft der Männer motivieren die Mädchen natürlich zusätzlich. „Ich freue mich, dass unsere Turnerinnen so eine Chance bekommen. Das zeigt mir, dass wir auf dem richtigen Weg sind. Auch mein Ziel ist es, bis in zehn Jahren mit dem TV Weingarten in der deutschen Turnliga vertreten zu sein“, sagt Janine Krestel, die Leiterin der STB-Turnschule des TV Weingarten.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-TVW-Turnerinnen-trainieren-mit-Andreas-Toba-_arid,10782054_toid,541.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.