Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneefall -2
Tuttlingen
Sport Lokal

TV Aixheim will Tabellenführung verteidigen

Männerhandball: Tabellenführer empfängt Ostdorf/Geislingen – In der Bezirksklasse Heimspiel für Spaichingen

Auf Tore von Heiko Honer, der beim jüngsten Erfolg bei der TG Schwenningen mit zehn Treffern der erfolgreichste Torschütze war und hier Schlussmann Konstantinos Zafiris überwindet, hoffen die Aixheimer Handballer auch am Samstag im Heimspiel gegen die HK Ostdorf/Geislingen.
Auf Tore von Heiko Honer, der beim jüngsten Erfolg bei der TG Schwenningen mit zehn Treffern der erfolgreichste Torschütze war und hier Schlussmann Konstantinos Zafiris überwindet, hoffen die Aixheimer Handballer auch am Samstag im Heimspiel gegen di
direvi

Tuttlingen fro In der Handball-Bezirksliga Männer gehen der Tabellenführer TV Aixheim und die Verfolger HSG Rottweil und TV Streichen als Favoriten in ihre Spiele gegen die HK Ostdorf/Geislingen, Dunningen beziehungsweise die TG Schwenningen. Die HSG Fridingen/Mühlheim II hofft bei der Reserve der HSG Albstadt auf einen Erfolg.

Bezirksliga Männer

HSG Albstadt II – HSG Fridingen/Mühlheim II (Samstag, 18 Uhr; Mazmannhalle in Albstadt-Ebingen). Die Gastgeber liegen im gesicherten Mittelfeld und möchten vor eigenem Publikum ihr Punktekonto ausgleichen. Dies dürfte aber kein Selbstläufer werden, denn der Tabellenletzte Fridingen/Mühlheim II verbuchte zuletzt seinen ersten Punktgewinn. Die Gäste wollen nun den ersten Sieg folgen lassen.

TV Aixheim – HK Ostdorf/Geislingen (Samstag, 19.30 Uhr; Sporthalle in Aldingen). Vor eigenem Publikum wird sich Tabellenführer Aixheim vermutlich keine Blöße geben. Doch der Gast aus Ostdorf/Geislingen, der im Mittelfeld steht, wird sich bestimmt nicht kampflos in sein Schicksal ergeben.

HSG Neckartal – VfH Schwenningen (Samstag, 19.30 Uhr; Stadionhalle in Sulz). In eigener Halle will sich die HSG Neckartal weiter Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen. Doch auch der Vorletzte aus Schwenningen braucht ganz dringend die Punkte. Die Gäste haben bislang erst einen Sieg auf dem Konto und wollen sich näher an das Mittelfeld heranarbeiten.

HSG Rottweil – TSV Dunningen (Samstag, 20 Uhr; Doppelsporthalle 1). Der Tabellendritte Rottweil hat bislang einen guten Lauf und erst einen Minuspunkt auf dem Konto. Dagegen ist es bei den Dunningern bisher noch nicht nach Wunsch gelaufen. Sie befinden sich mit erst zwei Siegen im Abstiegskampf. Die stabile Abwehrleistung spricht für Rottweil.

TG Schwenningen – TV Streichen (Samstag, 20 Uhr; Deutenberghalle 1). Landesliga-Absteiger TG Schwenningen ist bisher weit hinter den Erwartungen zurück geblieben und nimmt nur einen Mittelfeldplatz ein. Vor eigenem Publikum wird man aber dennoch versuchen, den einen oder anderen Favoriten zu ärgern. Nach drei Unentschieden liegt der Gast aus Streichen noch aussichtsreich im Titelrennen.

Bezirksklasse Männer

Von Tabellenführer TV Spaichingen muss man einen Heimsieg gegen die Schömberger Reserve erwarten. Auch der Tabellenzweite Aixheim II geht mit leichten Vorteilen in sein Heimspiel gegen Onstmettingen. Völlig offen ist das Verfolgerduell zwischen Rottweil II und Rietheim-Weilheim II. Nur als Außenseiter reist Frittlingen-Neufra zur zweiten Mannschaft der HSG Baar.

TV Aixheim II – TV Onstmettingen (Samstag, 17.30 Uhr; Sporthalle in Aldingen). Vor eigenem Publikum wollen die Aixheimer ihren zweiten Platz festigen. Die Onstmettinger sollten aber auf keinen Fall unterschätzt werden, denn sie liegen noch in Schlagdistanz zu den Aufstiegsplätzen.

HSG Rottweil II – HSG Rietheim-Weilheim II (Samstag, 18.20 Uhr; Doppelsporthalle 1). In einem Verfolgerduell muss der Tabellendritte Rietheim-Weilheim II beim Titelverteidiger Rottweil II antreten. Beide Mannschaften sind nur durch einen Punkt getrennt und daher ist ein offener Schlagabtausch zu erwarten. Die Rottweiler genießen zwar den Heimvorteil, dennoch gibt es in dieser Partie keinen Favoriten.

HSG Baar II – HSG Frittlingen-Neufra (Sonntag, 16.15 Uhr; Solweghalle in Trossingen). Die Gastgeber liegen derzeit auf dem vierten Platz und rechnen sich noch Chancen auf einen der Aufstiegsplätze aus. Frittlingen-Neufra will sich aber etwas Luft zu den Abstiegsplätzen verschaffen und sollte nicht unterschätzt werden.

TV Spaichingen – TG Schömberg II (Sonntag, 17 Uhr; Sporthalle am Stadion). Die Spaichinger spielen bislang eine gute Saison und liegen mit nur einer Niederlage an der Tabellenspitze. Dennoch sollten die kampfstarken Schömberger, die derzeit im Mittelfeld liegen, nicht auf die leichte Schulter genommen werden.

Kreisliga A Männer

TSV Stetten a.k.M. – HSG Nendingen/Tuttlingen/Wurmlingen (Samstag, 18 Uhr; Alemannenhalle). Im Duell der Kellerkinder streben beide Mannschaften den zweiten Saisonsieg an. Aufsteiger Stetten genießt zwar den Heimvorteil, doch am Ende wird wohl die Tagesform den Ausschlag über den Erfolg geben.

Kreisliga B Männer

TG Schwenningen II – TV Streichen II (Samstag, 16.15 Uhr; Deutenberghalle 1). Der Tabellenvorletzte Schwenningen II wird versuchen, in eigener Halle den ersten Sieg einzufahren. Die größeren Siegchancen liegen aber beim Gast aus Streichen, denn der Tabellenzweite musste bislang erst einen Punkt abgeben.

Kreisliga C Männer

Der Tabellenzweite Hossingen-Meßstetten II möchte den Abstand zum Tabellenführer gerne verkürzen und reist als klarer Favorit zum bislang noch sieglosen Tabellenletzten Stetten a.k.M. II. - Die Begegnungen im Einzelnen: HSG Neckartal II – VfH Schwenningen II (Samstag, 16.15 Uhr; Stadionhalle in Sulz), TSV Stetten a.k.M. II – HSG Hossingen-Meßstetten II (Samstag, 16.15 Uhr; Alemannenhalle).

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-TV-Aixheim-will-Tabellenfuehrung-verteidigen-_arid,10783592_toid,705.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.