Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneefall -2
Biberach an der Riß
Sport Lokal

TG trifft auf die Mannschaft der Stunde

Handball, Landesliga Männer: Biberach ist am Samstag gegen Altenstadt gefordert

Die Defensive der TG-Handballer um Torhüter Simon Ellek muss am Samstag wieder stehen, damit die Biberacher gegen Altenstadt etwas Zählbares mitnehmen können.
Die Defensive der TG-Handballer um Torhüter Simon Ellek muss am Samstag wieder stehen, damit die Biberacher gegen Altenstadt etwas Zählbares mitnehmen können.
Volker Strohmaier

Biberach sz Nachdem die TG-Landesliga-Handballer am vergangenen Wochenende spielfrei hatten, treffen sie am Samstag, 9. Dezember, auf den TV Altenstadt. Die Mannschaft von der Schwäbischen Alb ist derzeit hervorragend in Form und in der Tabelle einen Rang hinter der TG auf Position vier platziert. Anpfiff in der Geislinger Michelberghalle ist um 20.30 Uhr.

Die Blau-Gelben hatten zwei Wochen Zeit, um sich von der zweiten Saisonniederlage (28:30 gegen Hohenems) zu erholen. Trainer Cosmin Popa arbeitete zusammen mit seiner Mannschaft die Versäumnisse aus dem vergangenen Spiel auf. Diese lagen vor allem in der Abwehrleistung. Der Defensivblock um Simon Kruse, Jonas Dück und die beiden Torhüter Simon Ellek und Petru Drenceanu muss am Samstag wieder stehen, um gegen den TV Altenstadt bestehen zu können. Für die TG war die Niederlage ein Rückschlag, aber ein verkraftbarer, da der Blick auf die Tabelle weiterhin ein enges Bild liefert. Hohenems führt mit 21:3 Punkten, danach folgen schon punktgleich mit 18:4 Punkten der SC Vöhringen, der vor zwei Wochen überraschend bei der SG Kuchen-Gingen Punkte liegenlassen hat, sowie die TG Biberach. Da der TV Altenstadt mit 16:6 Punkten auf Platz vier rangiert, kommt es am Samstag zum Duell zweier Tabellennachbarn.

TVA setzt auf die Jugend

Dabei ist die Mannschaft von Trainer Andy Frey überhaupt nicht gut in die Saison gestartet. Nach zwei Spieltagen stand sie mit 0:4 Punkten nach Niederlagen gegen Hohenems und Lauterstein mit dem Rücken zur Wand. Danach aber starteten die Älbler eine beeindruckende Serie, rollten das Feld von hinten auf und mussten sich nur noch ein weiteres Mal gegen den TV Steinheim geschlagen geben. Dabei zeigte die Mannschaft ihre Qualitäten, die die TG schon in der vergangenen Saison zu spüren bekommen hat. Der Kader Altenstadts hat sich vor der Saison kaum verändert und ist weiterhin von vielen Spielern aus der eigenen Jugend geprägt. Der TVA betreibt eine hervorragende Jugendarbeit, was sich nun für die erste Herrenmannschaft auszahlt. Beispielhaft sei an dieser Stelle Rechtsaußen Tarkan Girgin erwähnt, der vergangenes Jahr noch als A-Jugendlicher in der PG-Halle auflief und überzeugte. In dieser Saison zählt er zu den Toptorschützen der Altenstädter.

Der TVA kann aufgrund der Formkurve selbstbewusst in die Partie gegen die Gäste von der Riß gehen. Für die TG geht es im vorletzten Spiel des Jahres 2017 darum, eine stabile Abwehrreihe zu stellen und die Qualitäten im Konter zur Geltung kommen lassen. Sollte das gelingen, hat sie eine gute Chance, weiterhin im Rennen um die Plätze an der Sonne mitzumischen.

Verzichten muss sie dabei auf die Langzeitverletzten Tobias Baumgart und Andreas Senciuc. Ansonsten sind alle Spieler dabei.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-TG-trifft-auf-die-Mannschaft-der-Stunde-_arid,10783553_toid,112.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.