Schwäbische.de
Nebel 3
Mengen
Sport Lokal

Simone Weiler dominiert Masters

Mengen sz Jetzt kommen auch Mengens Masters-Schwimmer wieder in die Gänge. Dr. Joachim Sirch belegte bei den deutschen Langstrecken-Meisterschaften der Masters in Essen mit guten Zeiten zweimal den achten Rang über 400 und 800 m Freistil. Am vergangenen Wochenende stand das 38. Internationale Masters in Villingen auf dem Programm. Über 450 Einzel- und 49 Staffelmeldungen aus 25 Vereinen, darunter Schweizer, Franzosen, Luxemburger und Mannschaften aus dem süddeutschen Raum waren angereist. Mengen belegte in der 4-x-50-Meter-Mix-Lagenstaffel (AK 160, In den Staffeln geht es mit der AK 120 los, in 40-Jahre-Sprüngen weiter) in der Aufstellung Christian Dinser (Rücken), Joachim Sirch (Brust), Simone Weiler (Schmetterling) und Dr. Zuzana Sirch (Freistil) in 2:21,69 Minuten unter Rang vier unter zwölf Mannschaften. In den Einzelwettkämpfen war Simone Weiler (AK 25) die dominierende Schwimmerin. Sie startete fünfmal und gewann alle Rennen in Topzeiten. Damit qualifizierte sie sich für die deutschen Meisterschaften über die kurzen Strecken der Masters in Hannover. Christian Dinser, neu bei den Masters eingestiegen, sicherte sich einen kompletten Plakettensatz. Sieg über 100 Meter m Lagen, Zweiter über 100 Meter Brust und Freistil und Dritter über 50 Meter Freistil. In ihren Altersklassen rundeten Zusana Sirch über 50 Meter Freistil und Joachim Sirch über 200 Meter Freistil und 100 Meter Lagen mit Goldmedaillen die guten Leistungen der Mengener ab.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Simone-Weiler-dominiert-Masters-_arid,5068988_toid,60.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.