Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 7
Aalen
Sport Lokal

Schrezheimer Nachwuchs überzeugt bei Jugenturnier

KC-Kegler sind beim Aulendorfer Turnier gut unterwegs
Lara Drexel und Alexander Röhberg zeigten sich gut aufgelegt. Drexel gewann ihr Turnier und Röhberg rückt in den Nationalkader.
Lara Drexel und Alexander Röhberg zeigten sich gut aufgelegt. Drexel gewann ihr Turnier und Röhberg rückt in den Nationalkader.
privat

Ellwangen-Schrezheim an Das Aulendorfer Jugendturnier ist ein Aushängeschild im Württemberger Kegel-Nachwuchssport. Dort werden nur die besten Jugendlichen eingeladen, um sich im Turnier-Modus zu messen. So auch die Schrezheimer Lara Drexel und Alexander Röhberg. Drexel gewann das U 14-Turnier bei den Mädchen und Röhberg holte die Bronze-Medaille.

Gespielt wurde im Turnier-Modus. Es gab vier Gruppen in der Qualifikation, wobei der Sieger jeder Gruppe ins Halbfinale einzog. Die Gruppenphase wird im direkten Duell mit jeweils einer Bahn mit 30 Wurf gespielt. So kamen sie auf vier direkte Duelle, bevor die gewonnenen Spiele addiert wurden. Drexel hatte ihre Duelle immer Griff. Sie spielte gekonnt und hielt ihre Gegnerinnen auf Abstand.

Ein Duell gewann sie mit hervorragenden 147 Kegel, eine tolle Vorstellung. Im Halbfinale spielte sich genauso hochklassig weiter. Mit 143 Kegeln war der Sieg sicher und sie stand im Finale. Es war ein Nervenduell der beiden Kontrahentinnen. Bis zum vorletzten Wurf war alles offen. Jetzt hatte Drexel ein Bild vor sich stehen, bei dem sich jeder Große schon die Zähne ausgebissen hat. Mit Bravour meistert sie die Aufgabe und gewann das Duell mit sechs Kegeln Vorsprung.

Röhberg gut aufgelegt

Auch Alex Röhberg glänzte mit tollen Spielen. Die knappen Duelle entschied er für sich oder kämpfte sich auf ein Unentschieden. Mit einem Durchgang von tollen 144 Kegeln zeigte er sein Können und qualifizierte sich für das Halbfinale.

Jetzt wurde es eng. Die beiden Jungen spielten auf sehr hohem Niveau und schenkten sich nichts. Es kam auf den vorletzten Wurf an: Röhberg brauchte eine Neun. Sein Versuch war gut, aber es fiel ein Kegl zu wenig. So musste er sich letztlcih um drei Kegel geschlagen geben. Im Spiel um Platz drei zeigte er dann wieder seinen Kampfgeist. Mit starken 139 Kegel gewann er das kleine Finale.

Das Aulendorfer Turnier ist keine unbekannte Veranstaltung. So waren beispielsweise auch die Nationaltrainer am Start, um die Schützlinge zu sichten. Der Schrezheimer Röhberg hat mit seiner Leistung auf sich aufmerksam gemacht und wurde in den Nationalkader berufen.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Schrezheimer-Nachwuchs-ueberzeugt-bei-Jugenturnier-_arid,10652756_toid,1.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.