Schwäbische.de Schwäbische.de
Bedeckt 1
Aulendorf
Sport Lokal

SG Aulendorf erkämpft sich wichtigen Punkt

Tischtennisspielerinnen schaffen noch ein 7:7
Spitzenspielerin Laura Schiedel von der SG Aulendorf.
Spitzenspielerin Laura Schiedel von der SG Aulendorf.
privat

Aulendorf sz Die Tischtennisspielerinnen der SG Aulendorf haben sich in der Verbandsklasse einen Punkt erkämpft. Das Heimspiel gegen den TTV Gärtringen endete 7:7. Die SGA-Männer gewannen in der Landesliga gegen das Schlusslicht Witzighausen und verloren gegen Unterkochen.

Frauen-Verbandsklasse: SG Aulendorf – TTV Gärtringen II 7:7 – In einem spannenden und emotionsgeladenen Kampfspiel holte sich Aulendorf einen Punkt und kletterte dadurch auf Tabellenplatz fünf. Schiedel/Brauchle gewannen im Doppel, die ersten beiden Einzel gingen über die volle Distanz. Laura Schiedel gewann, Anja Brauchle unterlag. Gärtringen ließ zwei Einzelsiege folgen, ehe Laura Schiedel, Anja Brauchle und Hedi Hegedüs die SGA mit 5:4 in Führung brachten. Hannah Längin musste den Gleichstand zulassen (2:3), ehe Hegedüs überraschend die Nummer eins zum 6:5 schlug. Beim Stand von 6:7 musste Anja Brauchle gewinnen, um den Punkt zu retten. Sie behielt die Nerven und setzte mit dem 3:1-Sieg den Schlusspunkt zum gefeierten Punktgewinn.

Männer-Landesliga: TTC Witzighausen – SG Aulendorf 2:9 – Gegen das Tabellenschlusslicht gewann Aulendorf sicher mit 9:2. Bereits nach den Doppeln waren die Weichen auf Sieg gestellt. Feifel/Henne und Wahl/Arnegger siegten. Für einen Paukenschlag sorgten Lukas Müller/Paolo Petrino, die mit 3:2 das Spitzendoppel schlugen. Da die Einzelpartien bis auf die Niederlagen von Lukas Müller und Paolo Petrino meist recht deutlich gewonnen wurden, stand am Ende ein klarer 9:2-Erfolg. Im Einzel punkteten Kai Feifel (2), Florian Henne (2), Nico Arnegger und Thomas Wahl.

SG Aulendorf – TV Unterkochen 4:9 – Einen Tag später folgte die Ernüchterung gegen Unterkochen. Die Doppel gingen gut los. Henne/Feifel und Marius und Lukas Müller gewannen, Arnegger/Wahl verloren. Im Spitzenpaarkreuz siegte Kai Feifel klar, während Florian Henne mit 0:3 verlor. Dann folgte ein laut Mitteilung unerklärlicher Einbruch, den Unterkochen mit sechs Siegen in Folge ausnutzte. Besonders die Fünfsatzniederlagen von Lukas Müller und Nico Arnegger schmerzten die SGA. Henne verkürzte noch einmal, die folgenden zwei Niederlagen beendeten die Partie jedoch frühzeitig. Unterkochen zog an der SGA vorbei, Aulendorf rutschte auf Platz sieben ab.

Frauen-Landesklasse: SG Aulendorf II – TSV Meckenbeuren 6:8 – Knappe Niederlage für den Aufsteiger gegen den Tabellenführer Meckenbeuren. Beide Doppel gingen an die Gäste. Im vorderen Paarkreuz war die SGA leicht überlegen durch Natalie Blaser (2:1) und Rebecca Kowal (2:1), Meckenbeuren trumpfte im hinteren Paarkreuz auf, wo für Aulendorf Petra Kowal (1:2) und Christina Bitz (1:2) spielten. Mit 6:6 Punkten liegt Aulendorf auf Rang vier.

Mädchen-Verbandsklasse: TSV Westhausen – SG Aulendorf 0:6 – Gegen den Tabellenvorletzen Westhausen gewannen die SGA-Mädchen souverän und setzten sich auf Platz zwei in der höchsten Jugendklasse Württembergs fest. Aulendorf gab nur fünf Sätze ab. SGA: Hedi Hegedüs, Natalie Blaser, Anja Egeler und Ronja Armbruster.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-SG-Aulendorf-erkaempft-sich-wichtigen-Punkt-_arid,10779198_toid,84.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.