Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneeschauer 4
Biberach an der Riß
Sport Lokal

Rückrunde startet mit Derbykracher

Handball, Landesliga Männer: TG Biberach hat den SC Vöhringen zu Gast

Die TG Biberach (hier Tobias Hermann) muss gegen den Aufstiegsfavoriten SC Vöhringen ran.
Die TG Biberach (hier Tobias Hermann) muss gegen den Aufstiegsfavoriten SC Vöhringen ran.
Archiv: Volker Strohmaier

Biberach sz Für die Landesliga-Handballer der TG Biberach beginnt am Samstag die Rückrunde. Zum Start erwartet die TG mit dem Aufstiegsfavoriten SC Vöhringen eine echte Spitzenmannschaft. Anpfiff zum Derbykracher gegen die Illerstädter ist um 19.30 Uhr in der PG-Halle Biberach.

Nach drei spielfreien Wochen geht es für die TG Biberach wieder los. Das Team von Trainer Cosmin Popa belegte über die Weihnachtsfeiertage und den Jahreswechsel Tabellenplatz vier. Biberach landete im letzten Vorrundenspiel gegen Uhingen-Holzhausen einen Sieg und geht optimistisch in die zweite Saisonhälfte. Mit 20:6-Punkten liegt die TG gleichauf mit dem Tabellenzweiten TV Altenstadt und dem kommenden Gegner, dem SC Vöhringen. Es ist das vierte Duell seit dem Landesliga-Aufstieg Biberachs, keines der bisherigen Aufeinandertreffen konnten die Blau-Gelben für sich entscheiden. In der vergangenen Saison schaffte es die TG, sich ein Unentschieden im Vöhringer Sportpark zu erkämpfen. Im letzten Saisonspiel setzte es dann allerdings eine Heimniederlage. Auch der Auftakt in die laufende Spielzeit verlief für die TG nicht optimal, am ersten Spieltag musste sich Biberach dem SCV klar mit 20:27 geschlagen geben.

Allerdings ist die TG derzeit gut in Form und konnte bereits am vergangenen Wochenende beim traditionellen Friedrichshafener Dreikönigsturnier (5. Platz) Spielpraxis sammeln. Die TG-Spieler sind hoch motiviert, endlich das Derby für sich zu entscheiden und dem SCV damit ein Bein zu stellen. Dass diese Aufgabe allerdings eine absolute Topleistung des gesamten Teams erfordert, ist allen Beteiligten bewusst. Vöhringen gehört zu den Spitzenmannschaften der Liga, ist auf allen Positionen hochkarätig mit Spielern, die schon höherklassige Erfahrung sammeln konnten, besetzt. Allen voran hat Trainer Stefan Schramm mit dem Linkshänder Valentin Istoc einen absoluten Ausnahmekönner in seinen Reihen, der schon einige Spiele im Alleingang entscheiden konnte. Dazu kommt mit Eigengewächs David Schuler ein weiterer sehr torgefährlicher Spieler, der zusammen mit Istoc ein kongeniales Duo bildet. Im Hinrundenspiel waren allein diese beiden Spieler für die Hälfte aller Vöhringer Treffer verantwortlich.

Drei Auswärtsniederlagen

Für Stabilität in der SCV-Deckung sorgt vor allem Andrei Mitrofan, der zu den besten Keepern der Liga zählt. Nicht nur dank dieser Personalien ist der SCV Topfavorit auf den Aufstieg in die Württembergliga. Dieser Rolle wurden die Illerstädter im bisherigen Saisonverlauf vor allem in den Heimspielen gerecht, welche sie alle gewannen. Auswärts dagegen musste der SCV dreimal die Segel streichen, so auch im letzten Hinrundenspiel gegen den TV Reichenbach (23:26).

Die TG kann das Lokalderby in starker Besatzung angehen: Abgesehen von den Langzeitverletzten Tobias Baumgart und Andreas Senciuc, sind alle Mann an Bord. Trainer Popa hat für die Rückrunde das Ziel ausgegeben, alle Heimspiele zu gewinnen. Eine wichtige Rolle dabei spielen die Fans, die die TG auch am Samstag wieder antreiben sollen. Auch die Vöhringer haben bereits angekündigt, einen vollen Fanblock in Biberach zu stellen.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Rueckrunde-startet-mit-Derbykracher-_arid,10801420_toid,112.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.