Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 0
Ehingen (Donau)
Sport Lokal

Regionenliga 5: Zwei Teams mit guter Halbzeitbilanz

Fußball, Regionenliga Frauen: Altheim spielt um den Titel, Griesingen liegt auf Rang fünf

Die SG Altheim (weiß) und die SG Griesingen (grün) überzeugten in der Vorrunde der Regionenliga. Das erste Derby der Saison endete 2:1 für Altheim, das zweite wird am 22. April in Altheim ausgetragen.
Die SG Altheim (weiß) und die SG Griesingen (grün) überzeugten in der Vorrunde der Regionenliga. Das erste Derby der Saison endete 2:1 für Altheim, das zweite wird am 22. April in Altheim ausgetragen.
SZ- no

Ehingen sz Eine gute Vorrunde in der Regionenliga liegt hinter den Fußballerinnen der SG Altheim und der SG Griesingen. Beide Teams stehen in der oberen Tabellenhälfte: Altheim führte zeitweise die Tabelle an und liegt auf Rang zwei nach wie vor gut im Rennen um die Meisterschaft. Griesingen schloss die Hinserie auf Rang fünf ab, nur zwei Punkte hinter dem Tabellendritten. Die SZ zieht zusammen mit den Trainern der beiden Teams eine Halbzeitbilanz.

SG Altheim

Nachdem die SG Altheim die Saison 2016/17 auf dem dritten Tabellenplatz beendet hatte, steckte SGA-Trainer Gerhard Kottmann das Ziel, erneut unter die ersten drei zu kommen. Bereits nach den ersten Spieltagen kristallisierte sich das Altheimer Team als eines der Spitzenmannschaften in der Liga heraus. Laut Trainer Kottmann hat sich seine „junge Mannschaft weiterentwickelt“ und steht nach zehn Spieltagen – darunter acht Siege, ein Unentschieden und eine Niederlage – mit insgesamt 25 Punkten verdient auf dem zweiten Tabellenplatz. Spitzenreiter SGM Bad Saulgau/Renhardsweiler ist punktgleich mit der SG und hat lediglich aufgrund der besseren Tordifferenz die Nase vorn.

Das Spitzenspiel zwischen der SG Altheim und der SGM Bad Saulgau ging für die SG mit 0:1 verloren. Die SG Altheim hat ein Torverhältnis von 32:15. Angela Hospach erzielte mit acht Treffern die meisten Tore für ihre Mannschaft. Das beste Altheimer Spiel war aus Sicht von Trainer Gerhard Kottmann das Duell gegen den SV Lautertal. Dabei habe man in einem „moralstärkenden Kampfspiel“ eine gute Leistung gezeigt und mit einem 3:2.Erfolg überzeugt. Im Altheimer Kader werden in der Rückrunde Tanja Kottmann, Daniela Kottmann, Alisa Hähnel und Vanessa Auberer nach Verletzung oder Auslandssemester wieder hinzukommen.

Für die Rückrunde der laufenden Saison hofft Gerhard Kottmann, dass sein Team „nach einer besseren Vorbereitungsphase als im vergangenen Jahr eine ebenso gute Leistung wie in der Vorrunde zeigt“. Ebenso steckt der Altheimer Trainer ein neues Ziel: Er peilt mit seiner Mannschaft den Relegationsplatz der Regionenliga oder den Direktaufstieg in die Landesliga als Meister an.

SG Griesingen

Die SG Griesingen erfüllt die gesetzten Ziele von Trainer Alex Knapp. Mit insgesamt 18 Punkten aus elf Spielen steht die Griesinger Mannschaft auf dem fünften Tabellenplatz. Damit habe man das Vorrundenziel „sowohl punktemäßig als auch tabellentechnisch erreicht“, sagt Knapp. Er wollte mit seiner Mannschaft mindestens dieselbe Platzierung wie im vergangenen Jahr (fünfter Platz) und mindestens 15 Punkte erreichen. Von den bisher insgesamt 28 geschossenen Toren der SG Griesingen (Torverhältnis 28:19) erzielte Jana Niemitz mit neun Treffern die meisten für ihr Team. Mit den gesammelten Treffern steht Jana Niemitz nur knapp hinter Lisa Sachse (SV Oberndorf/13 Tore) und Anika Bögl (TSV Ofterdingen/10) auf dem dritten Platz der Regionenliga-Torjägerinnen.

An ersten beiden Spieltagen lief es bei den Griesingen jedoch „noch nicht rund“, sagt Trainer Knapp. So startete sein Team mit zwei Unentschieden gegen den SV Unterjesingen (1:1) und den TV Derendingen II (2:2) in die Saison. Nach der Niederlage gegen den TSV Ofterdingen (1:2) folgten drei Siege. Das beste Spiel seiner Mannschaft war für Knapp das Duell gegen den späteren Herbstmeister Bad Saulgau/Renhardsweiler. Dabei habe man eine insgesamt starke Leistung gezeigt und verdient mit 2:0 gewonnen. Verletzungsbedingt werden Julia Ströbele und Jana Steinbreier in der Rückrunde ausfallen. Die verletzte Torhüterin Jessica Gabel kehrt zurück in den Kader. Für die Rückrunde nimmt sich Knapp vor, sich mit seiner Mannschaft gut zu präsentieren und die Spiele zu gewinnen, die in der Vorrunde nur knapp verloren gegangen waren.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Regionenliga-5-Zwei-Teams-mit-guter-Halbzeitbilanz-_arid,10800776_toid,221.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.