Schwäbische.de Schwäbische.de
Nebel 13
Tuttlingen
Sport Lokal

Pokalaus für ersatzgeschwächten HSV

FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen zieht mit 5:3-Sieg in zweite Runde ein

Beim 5:3-Pokalsieg des FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen (grüne Trikots) in Kreenheinstetten erwiesen sich beide Abwehrreihen nicht sattelfest.
Beim 5:3-Pokalsieg des FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen (grüne Trikots) in Kreenheinstetten erwiesen sich beide Abwehrreihen nicht sattelfest.
Herbert Dreher

Tuttlingen kb/hd Der Hattinger SV ist in der ersten Runde des Fußball-Bezirkspokals Bodensee ausgeschieden. Der Bezirksligist verlor beim VfR Sauldorf 0:2 nach Verlängerung. Der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen (FC SWN) zog mit einem 5:3-Sieg beim SV Kreenheinstetten/Leibertingen in die nächste Runde ein.

VfR Sauldorf – Hattinger SV 2:0 (0:0) nach Verlängerung. - Tore: 1:0 (113. Minute) Dietrich Sjutkin, 2:0 (117.) Benedikt Schellinger. - Schiedsrichter: Andre Bolk (Salem). Mit nur vier Spielern aus dem letztjährigen Bezirksliga-Kader setzte es für den HSV beim VfR Sauldorf eine verdiente Niederlage ab. Bei den Gästen hütete der Feldspieler Manuel Heinemann das Tor, außerdem gehörte der 52-jährige Trainer Slobodan Maglov der Anfangsformation an. Der Kreisliga-Aufsteiger aus Sauldorf war aggressiver und läufersich stärker. Die Hattinger hatten während der gesamten Spielzeit nur zwei Chancen nach Standardsituationen.

SV Kreenheinstetten/Leibertingen – FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen 3:5 (0:2). - Tore: 0:1 (10. Minute) Patrick Hess, 0:2 (12.) Ibrahim Öztürk, 1:2 (54.) Andreas Knoblauch, 1:3 (55.) Ibrahim Öztürk, 1:4 (59.) Ibrahim Öztürk, 2:4 (61.) Florian Graf, 2:5 (63.) Robin Wunderlich, 3:5 (65.) Simion Blender. - Schiedsrichter: Michael Klaiber (Steißlingen). - Zuschauer: 70. - Vorkommnisse: Gelb-rote Karte für Tim Schell, SV Kreenheinstetten/Leibertingen (86. Minute). In der Anfangsphase bestimmten die Gastgeber, die mit einem Lattenaufsetzer (6.) Pech hatten, die Partie. Nach zehn Minuten fasste nun auch der FC SWN Fuß und Patrick Hess markierte mit der ersten Chance nach einem Eckball die Gästeführung. FC-Neuzugang Ibrahim Öztürk legte nur zwei Minuten später das 0:2 nach. Die Angriffe der Gastgeber blieben bis zur Pause in der Abwehr um Torwart Robin Staiger stecken. Im zweiten Spielabschnitt sahen die Zuschauer sechs Tore innerhalb von zwölf Minuten. Andreas Knoblauch erzielte für die Platzherren das 1:2, postwendend zog der FC mit zwei Toren durch Öztürk auf 1:4 davon. Danach waren Florian Graf (SG 2:4), Robin Wunderlich (FC 2:5) und Simion Blender (SG 3:5) nach gelungenen Ballstafetten erfolgreich.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Pokalaus-fuer-ersatzgeschwaechten-HSV-_arid,10717473_toid,705.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.