Schwäbische.de Schwäbische.de
Regen 3
Tuttlingen

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Sport Lokal

Harry Bader und David Weber gewinnen Wanderpokal

Beim 49. Klippeneck-Segelflugwettbewerb spielt das Wetter nicht immer mit – Rund 110 Piloten waren am Start
Den Sprung aufs Siegerpodest schafften mit dem dritten Platz Jürgen von Podewils & Susanne Daudert von Podewils vom LSV Schwarzwald (links). Harry Bader und David Weber vom Aero-Club Klippeneck gewannen den Wanderpokal 2017 und verteidigten diesen als „Beste Klippenecker“ in diesem Jahr zur Freude von Flugleiter Frank Möbbeck (Bild Mitte von links). Pilotensprecher Karl Eugen Bauder (rechtes Bild links stehend) würdigte die ehrenamtliche Arbeit des Catering-Teams unter Leitung von Hans Peter Grimm von der S
Den Sprung aufs Siegerpodest schafften mit dem dritten Platz Jürgen von Podewils & Susanne Daudert von Podewils vom LSV Schwarzwald (links). Harry Bader und David Weber vom Aero-Club Klippeneck gewannen den Wanderpokal 2017 und verteidigten diesen als
Fotos: hkb

Denkingen sz Der 49. Segelflugwettbewerb der ARGE, (Arbeitsgemeinschaft der Segelfliegergruppen auf dem Klippeneck, ist Geschichte. Mit dem letzten Briefing und der Siegerehrung am Samstagabend ging eine der bedeutendsten Sportveranstaltungen in der Region zu Ende. Harry Bader und David Weber, beide Aero-Club Klippeneck, waren aus dem Kreis der sieben in der ARGE zusammen geschlossenen Segelflugvereine die erfolgreichsten Wolkenstürmer. Sie gewannen den Wanderpokal 2017.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Harry-Bader-und-David-Weber-gewinnen-Wanderpokal-_arid,10715148_toid,705.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.