Schwäbische.de Schwäbische.de
Wolkig 2
Ehingen (Donau)
Sport Lokal

Hallenbezirksmeisterschaft Jugend: Die ersten Teams sind weiter


Dettingen (l.) und Oberdischingen erreichten bei der E-Jugend die nächste Runde.
Dettingen (l.) und Oberdischingen erreichten bei der E-Jugend die nächste Runde.
SZ- mas

Ehingen sz Die ersten Entscheidungen der Hallenfußball-Bezirksmeisterschaften der Jugend sind gefallen. Die D- und E-Junioren waren zum Auftakt der Hallensaison mit den Vorrundenspielen des Sparkassen-Juniorcups an der Reihe.

In acht Fünfergruppen wurde bei den D-Junioren an verschiedenen Orten gespielt, vier davon mit Beteiligung von Mannschaften aus dem Raum Ehingen. Die jeweils drei Bestplatzierten qualifizierten sich für die erste Zwischenrunde, die dann im Dezember ausgetragen wird. Zwei der drei gestarteten Teams der TSG Ehingen kamen weiter, die TSG III als Drittplatzierte ihres Turniers und die TSG I als Zweite ihres Wettbewerbs, jeweils in Riedlingen. In den weiteren vier Vorrundengruppen wird am 25. November gespielt, unter anderem in Ehingen.

Beendet ist die Vorrunde der E-Jugend. In 15 Gruppen wurde an vier Orten gespielt – unter anderem in Schelklingen, wo sich in der Sechsergruppe vier Teams durchsetzten (SGM Schelklingen I, SV Unterstadion, SGM Altheim, TSG Ehingen II) und in den beiden Fünfergruppen jeweils drei Teams (SG Öpfingen, SGM Uttenweiler, SV Unterstadion II sowie SG Dettingen, SV Oberdischingen, SSV Emerkingen). Bei Turnieren in Riedlingen erreichten aus dem Raum Ehingen der SSV Ehingen-Süd, der VfL Munderkingen I und II, die SGM Marchtal und die SGM Ennahofen die erste Zwischenrunde, die am 25. November beginnt.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Hallenbezirksmeisterschaft-Jugend-Die-ersten-Teams-sind-weiter-_arid,10769870_toid,221.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.