Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 21
Friedrichshafen
Sport Lokal

Frauen sind nicht zu stoppen

Tennis: TC Kluftern steigt in die Bezirksoberliga auf

Die Spielerinnen des TC Kluftern freuen sich über den Aufstieg.
Die Spielerinnen des TC Kluftern freuen sich über den Aufstieg.
pr

Kluftern sz Die Tennismannschaft des TC Kluftern hat ihr Ziel erreicht. Nach sechs Begegnungen standen die Siegerinnen der Verbandsrunde in der Gruppe 99 der Bezirksliga der Damen 40 des Württembergischen Tennisbundes fest: Ungeschlagen führen die Spielerinnen des TCK die Tabelle an und steigen als Gruppenerste in die Bezirksoberliga auf.

Dort sind die Damen keine Unbekannten; bereits 2015 spielten sie erfolgreich in dieser Klasse, mussten aber verletzungsbedingt 2016 von der Sechsermannschaft auf eine Viererstaffel umsteigen. 2017 kamen neue Spielerinnen dazu, die nicht nur zahlenmäßig verstärkend wirkten, sondern dank ihres geradezu tollen Einsatzes zum erneuten Gruppensieg als Sechsermannschaft beitrugen.

Auch über die Ergebnisse der anderen Mannschaften gibt es Positives zu berichten. Herren, Herren 50 und Herren 65 erzielten jeweils den Klassenerhalt, die Jugend belegte, wie bereits berichtet, in der VR-Talentiade U10 Kleinfeld den ersten Platz sowie gute mittlere Ränge in der VR-Talentiade U10 Midcourt und im KIDs-Cup U12 der Bezirksstaffel.

Alles in allem bilanziert der TCK ein positives Jahr. Die Mitgliederzahlen sind gestiegen, der Anteil der Jugendlichen beträgt rund ein Drittel und die Aussichten sind gut, dass 2018 zwischen U12 und D40 weitere Mannschaften gemeldet werden können.

Interessierte Frauen und Männer, die bereit sind, neue Mannschaften zu gründen und bestehende zu verstärken sind ebenso willkommen wie der Tennisnachwuchs.

Der TCK im Internet: www.tc-kluftern.de

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Frauen-sind-nicht-zu-stoppen-_arid,10715716_toid,315.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.