Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 0
Ehingen (Donau)
Sport Lokal

Ehingens Mini-Serie reißt gegen Heimenkirch

Fußball, Landesliga: TSG verliert Heimspiel mit 1:3
Die TSG Ehingen (rechts Raphael Ulrich) verlor gegen Heimenkirch mit 1:3.
Die TSG Ehingen (rechts Raphael Ulrich) verlor gegen Heimenkirch mit 1:3.
SZ- götz

Ehingen sz In der Fußball-Landesliga ist die Serie von vier Spielen ohne Niederlage bei der TSG Ehingen am Samstag gerissen. Gegen Mitaufsteiger TSV Heimenkirch setzte es eine 1:3-Niederlage, bei der die Ehinger über weite Strecken der Partie zu unkonzentriert agierten.

Die TSG Ehingen hatte am Samstag die Chance auf einen weiteren Befreiungsschlag. Doch der Gegner aus Heimenkirch präsentierte sich im Stadion so unangenehm wie das Wetter. In den ersten 15 Minuten der Partie zeigten beide Mannschaften keine gute Leistung. Viele Ballverluste, viele lange Bälle – ein Spielfluss kam auf keiner Seite zustande. Nach 18 Minuten hatten die Gäste ihre erste Chance mit einem Schuss auf das Tor von Ehingens Philipp Steudle. Zwei Mal konnte Steudle in dieser Szene parieren, der dritte Nachschuss aus dem Getümmel im Ehinger Sechzehner ging dann ins Tor.

Nur drei Minuten später folgte der nächsten Nackenschlag für die Ehinger, als Heimerkirchens Lukas Selig zum Freistoß antrat, diesen über die TSG-Mauer ins Tor zum 2:0 schlenzte. Chancen auf Ehinger Seite waren bis dato und im gesamten ersten Durchgang nicht vorhanden.

Erst nach dem Wechsel tauten die Ehinger etwas auf und erarbeiteten sich gute bis sehr gute Möglichkeiten. Die wohl beste Ehinger Chance hatte Raphael Ulrich nach 52 Minuten, als er frei im Sechzehner zum Schuss kam, allerdings das Tor verfehlte. Nur drei Minuten später hatte Ehingens Matthias Soukup den Anschlusstreffer nach einer Flanke auf dem Fuß, sein Schuss verfehlte ebenfalls den Kasten.

Die TSG Ehingen versuchte in der Folge, das Spiel an sich zu reißen, Druck zu machen, um zu weiteren Chancen zu kommen. Die Gäste hingegen besannen sich auf ihre Defensive und wurden lediglich durch vereinzelte Konter gefährlich. Nach 74 Minuten hätte Ehingens Narciso Filho zum 1:2 einnetzen können, aber auch er scheiterte.

Die endgültige Entscheidung zugunsten der Gäste resultierte dann aus einem Ehinger Abwehrpatzer heraus. TSG-Innenverteidiger Walter Becker spielte den Ball beim Spielaufbau in die Füße des Gegners, dieser schaltete schnell um, führte eine Überzahl herbei und Dennis Griebel machte das 3:0. Das 1:3 von Ehingens Daniel Topolvac (82.) diente lediglich der Ergebniskosmetik.

„Wir waren in der ersten Hälfte zu weit weg vom Gegner und kamen nie hinter die Abwehr. Wir haben zu viele Fehlpässe gespielt“, sagte TSG-Coach Roland Schlecker nach dem Spiel und betonte: „Im Vergleich zu den vergangenen vier Spielen haben wir zu wenig Leidenschaft an den Tag gelegt.“

TSG Ehingen - TSV Heimenkirch 1:3 (0:2). - Tore: 0:1 Dennis Griebel (18.), 0:2 Lukas Selig (21.), 0:3 Dennis Griebel (76.), 1:3 Daniel Topolovac (82.). - TSG: P. Steudle, Miller (50. Topolovac), Becker, Soukup, Schubert, Filho, Cini, Schulz (88. Köberle), Ulrich (80. Neziraj, Degen, Mrochen.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Ehingens-Mini-Serie-reisst-gegen-Heimenkirch-_arid,10768492_toid,221.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.