Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneeregen 2
Pfullendorf
Sport Lokal

Drei Turniere und ein Camp

SV Denkingen auch dieses Jahr wieder fleißigster Hallenfußball-Gastgeber der Region
Der SC Freiburg verteidigt bei der 10. Auflage des Escad-Reuther-Cups Anfang Januar seinen Vorjahrestitel beim U13-Turnier. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Vorjahr.
Der SC Freiburg verteidigt bei der 10. Auflage des Escad-Reuther-Cups Anfang Januar seinen Vorjahrestitel beim U13-Turnier. Unser Bild zeigt eine Szene aus dem Vorjahr.
Bodon

Denkingen/Pfullendorf sz Der SV Denkingen richtet um die Jahreswende und im Februar in der Pfullendorfer Stadthalle sowie in der Denkinger Andelsbachhalle wieder eine ganze Reihe von Hallenfußballveranstaltungen aus. Ab Freitag, 29. Dezember steht zunächst wieder der Allweier-Hallencup in der mit Kunstrasenplatz und Rundumbande präparierten Stadthalle Pfullendorf auf dem Programm. Den Anfang machen am Freitag aktive Damenmannschaften aus der Region, bevor am Samstag (30. Dezember) die aktiven Herren ihren Sieger ermitteln.

Zuvor, nämlich vom 27. bis 29. Dezember, richtet der Fußball-Bezirksligist erstmals auch ein Indoor-Camp aus und überträgt damit ein weit verbreitetes kommerzielles Freiluft-Konzept in die Halle. Unter der Leitung des mit DFB-Lizenz ausgestatteten Denkinger Trainers und Spielers Manuel Rothmund werden männlichen und weiblichen Nachwuchsfußballern der Jahrgänge 2005 bis 2008 Grundlagen vermittelt. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 9. Dezember. SV Denkingen-Jugendleiter Erwin Frick: „Ich denke, das ist ein guter Zeitpunkt für so ein Camp. Wir wollen damit auch dazu beitragen, die Kinder und Jugendlichen mal vom PC wegzuholen.“ Und ganz neben bei auch die Vereinskasse noch ein wenig zu füllen. Denn die Teilnahme kostet 109 Euro pro Person. Maximal 32 junge Kicker können dabei sein.

Beim 10. Escad-Reuther-Cup spielen vom 2. bis 6. Januar dann wieder Jugendmannschaften aller Altersklassen in der Stadthalle. Die Nachfrage war insbesondere im Bereich der Jüngsten so groß, dass die Denkinger Veranstalter ein zusätzliches Bambini- und ein zusätzliches E-Juniorenturnier auflegten. Höhepunkt ist jedoch wie immer das überregionale U13-Turnier, bei dem am 6. Januar auch wieder internationale Gäste begrüßt werden. Dieses Mal sind aus Frankreich der Racing Club Strasbourg und aus Österreich Austria Lustenau zu Gast. Zudem nimmt mit Tennis Borussia Berlin erneut ein Team aus der deutschen Bundeshauptstadt teil. Die Teilnehmerliste war wie immer sehr schnell voll, sodass hier längst keine Anmeldungen mehr möglich sind. Erwin Frick: „Auch Titelverteidiger SC Freiburg ist wieder mit dabei. Das Turnier wird also wieder eine spannende Angelegenheit.“

Am 18. Februar veranstaltet der SV Denkingen dann zum siebten Mal den Volksbank-Pfullendorf Pokal für E-Jugendmannschaften in der Andelsbachhalle. Dabei wird es wie beim U13-Escad-Reuther-Cup auch wieder Auszeichnungen für den „Besten Torwart“, „Besten Spieler“ und den „Besten Torschützen“ geben. Darüber hinaus erhält jeder Spieler des Turniers eine Medaille zur Erinnerung. Gespielt wird auch in der „guten Stube Denkingens“ mit einer Rundumbande. Die Teilnahmegebühr wird von der Volksbank übernommen. Die Anmeldefrist läuft noch bis zum 12. Januar.

Drei Turniere, ein Camp - kein anderer Verein in der Region ist im Winter so umtriebig wie der SV Denkingen. „Das geht alles nur, weil der ganze Verein mitzieht“, sagt Erwin Frick.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Drei-Turniere-und-ein-Camp-_arid,10783523_toid,515.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.