Schwäbische.de Schwäbische.de
Regenschauer 7
Leutkirch im Allgäu
Sport Lokal

Aufsteiger Deuchelried winkt die Tabellenführung

SVD empfängt in der Fußball-Kreisliga A III den TSV Röthenbach – Lindenberg gegen Stiefenhofen
Aufsteiger Deuchelried winkt die Tabellenführung
Aufsteiger Deuchelried winkt die Tabellenführung
colourbox.com

Leutkirch olw Der SV Deuchelried liegt vor dem achten Spieltag in der Fußball-Kreisliga A III auf Tabellenplatz zwei. Am Sonntag, 15. Oktober, 15 Uhr, könnte der Aufsteiger mit einem Heimsieg gegen den TSV Röthenbach sogar die Tabellenführung übernehmen.

Gleich am ersten Spieltag setzte es für den Liganeuling SV Deuchelried beim 2:4 gegen die SGM Dietmanns/Hauerz eine Heimniederlage, die Trainer Gencer Korkmaz zufolge der Nervosität geschuldet war. Im Anschluss holte der Wangener Teilortverein dann 16 von 18 möglichen Punkten und verließ zuletzt viermal in Folge als Sieger den Platz. „Es ist für uns super gelaufen. Ich wusste, dass meine Mannschaft in der Liga mithalten kann, aber dass wir jetzt seit sechs Spielen ungeschlagen sind, ist schon ein bisschen überraschend“, zeigt sich Korkmaz erstaunt über die anhaltende Erfolgsserie seines Teams, das derzeit auch enge Spiele für sich entscheidet.

Nachdem Meistertrainer Lukas Waggershauser aufgrund eines Wohnortwechsels nun beim B-IV-Ligisten SV Tannau an der Linie steht, führt Korkmaz die gemeinsame Arbeit der vergangenen beiden Jahre nahtlos fort. „Es geht jetzt darum, die Mannschaft weiterzuentwickeln“, benennt der Trainer die zu bewältigende Aufgabe. Und weiter: „Jeder Spieler ist heiß darauf, endlich in der Kreisliga A spielen zu können, und will sich da natürlich auch beweisen. Die Mannschaft ist top motiviert, das macht es für mich einfacher.“

Im Falle eines Sieges mit mindestens vier Toren Differenz gegen den TSV Röthenbach winkt den Deuchelriedern am Sonntag schon bei einem Unentschieden des aktuellen Spitzenreiters aus Lindenberg die Tabellenführung. Trotz dieser sehr guten Ausgangsposition tritt Korkmaz auf die Euphoriebremse. „Die Tabelle sieht für uns natürlich schön aus, das ist aber ohne Bedeutung. Wir als Aufsteiger sind mit dem klaren Ziel in die Saison gegangen, dass wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben wollen. Das behalten wir so auch bei. Für uns ist jedes Spiel ein Topspiel und jeder Punkt ist ein Punkt gegen den Abstieg.“

Korkmaz lässt sich deshalb auch nicht davon blenden, dass Röthenbach nach recht ordentlichem Start jüngst gegen Scheidegg und Eglofs jeweils mit 1:5 verlor und, bei einem noch ausstehenden Nachholspiel in der Hinterhand, bis auf Rang 13 abrutschte. „Das überrascht mich ehrlich gesagt, dass der TSV zuletzt zweimal so hoch verloren hat. Das ist ein unangenehm zu bespielender Gegner, deshalb wird es für uns keinesfalls ein leichtes Spiel. Gewinnen wollen wir natürlich trotzdem.“

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Aufsteiger-Deuchelried-winkt-die-Tabellenfuehrung-_arid,10751660_toid,407.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.