Schwäbische.de Schwäbische.de
Gewitter 24
Aalen
Sport Lokal

Auf Golla folgt Mahal

Bezirksligist Unterkochen hat einen neuen Trainer

Kein Thema mehr: Marcus Golla.
Kein Thema mehr: Marcus Golla.
Archiv: TS

Aalen sz Es war eine der Überraschungen des letzten Spieltages in der Fußball-Bezirksliga - der Abschied von Marcus Golla als Trainer von Unterkochen. Nun hat Unterkochen seinen neuen Trainer vorgestellt.

Der neue starke Mann beim Fußball-Bezirksligisten Unterkochen ist ein alter Bekannter: Jürgen Mahal. Schon einmal hat der Coach die FVU-Fußballer betreut und zwar zwischen 2011 und 2013. Wegen einer sportlichen Talfahrt folgte damals die Trennung von der Unterkochens Abteilungsleiter heute sagt: „Die war ein Fehler. Wir hätten damals noch etwas abwarten sollen.“ Nun ist Mahal wieder zurück in Unterkochen und hat sogleich ein ambitioniertes Ziel mit auf den Weg bekommen. „Wir wollen in der kommenden Saison richtig angreifen. Platz eins bis vier ist das erklärte Ziel“, so Kurz weiter. Eine Zielsetzung, die auch Mahal laut Angabe von Kurz für durchaus „realistisch“ hält. Durch die Rückkehr von Mahal erhofft sich Kurz außerdem wieder mehr direkte Gespräche zwischen Spieler und Trainer.

„Wir kennen die Stärken von Mahal und wir haben uns auch nie aus den Augen verloren. Er ist fachlich kompetent und kennt außerdem die halbe Mannschaft bereits“, sagt Kurz. Bei Unterkochen richtet man den Blick also nach vorn. Die Geschichte mit dem plötzlichen Abschied von Trainer Marcus Golla ist - zumindest laut Abteilungsleiter Kurz - abgehakt. Dieser hatte sich fast schon über Nacht vom Bezirksligisten Unterkochen verabschiedet und sich nun bereits dem SV Neresheim angeschlossen.

„Uns gegenüber hat er gesagt, dass er keinen neuen Verein hätte. Doch die schnelle Einigung mit Neresheim nährt den Verdacht, dass diese Sache schon länger klar war“, sagt Kurz dann doch und fügt an: „Wir haben seither schon mal telefoniert, aber da haben wir nur noch über das Nötigste geredet.“ Nun also steht für die Unterkochener Fußballer die fußballfreie Zeit an, bevor schon bald eine neue Mahal-Ära beginnen soll. Diese soll dann noch erfolgreicher verlaufen, als die abgelaufene, die der Bezirksligist immerhin auf Platz fünf abgeschlossen hat. „Wir wollen versuchen, die Spiele zu gewinnen, die wir in der abgelaufenen Runde knapp verloren haben, und dann ist unser Ziel mit Sicherheit möglich“, sagt Kurz.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Auf-Golla-folgt-Mahal-_arid,10687108_toid,1.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.