Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneeschauer 3
Bad Saulgau
Sport Lokal

Alle Mannschaften haben noch eine Aufstiegschance

Sportschießen: Laiz will eine erfolgreiche Saison krönen
Die Laizer Sportschützen erleben eine bislang sehr erfolgreiche Saison. Alle Teams können noch aufsteigen.
Die Laizer Sportschützen erleben eine bislang sehr erfolgreiche Saison. Alle Teams können noch aufsteigen.
Verein

Laiz sz Ein zufriedenstellendes Zwischenfazit der bisherigen Schützensaison können die Laizer Mannschaften der Sportschützen ziehen. Alle Mannschaften haben kurz vor Rundenende noch Aufstiegschancen.

Laizer Mannschaften starten in allen Luftdruckdisziplinen und in der Sportpistole. Nach vier bis fünf Wettkämpfen belegen die Mannschaften die vorderen Plätze und haben damit weiter die Chance in den letzten Wettkämpfen Meistertitel zu holen und Aufstiege zu feiern. Zuletzt gewann die erste Luftpistolenmannschaft einen entscheidenden Wettkampf gegen Alleshausen-Federsee mit 4:1. Somit sieht es fast nach einem Start-Zielsieg für die Laizer aus. Bester Schütze bei den Laizer Luftpistolenschützen ist Marc Kruse mit einem Saisondurchschnitt von 362,0 Ringen, gefolgt von seinem Vater Ralf Kruse mit 359,5 Ringen. In der Disziplin Luftgewehr müssen die Laizer dagegen um dem zweiten Tabellenplatz noch bangen, denn die Laizer müssen noch gegen Tabellenführer Wolfartsweiler und gegen Alleshausen-Federsee antreten, die an den letzten Wettkampftagen ihren Heimvorteil ausnutzen wollen. Kein Problem sollte dies für Laiz’ Spitzenschütze Thomas Wackenhut sein, der im Einzel mit durchschnittlich 378,8 Ringen nach fünf von sieben Wettkämpfen die Schnittliste anführt.

Besser als um die erste Luftgewehrmannschaft steht es dagegen für die zweite Luftgewehrmannschaft, die eine Klasse unter der ersten Mannschaft schießt und die Tabelle bislang souverän anführt. Trotzdem ist Vorsicht geboten, denn auf dem Weg zur Meisterschaft kann sich Sigmaringendorf im nächsten Wettkampf noch als Stolperstein erweisen. Michaela Weber mit durchschnittlich 369,0 Ringen und Jan Kuhlmann mit durchschnittlich 362,0 Ringen zeigten in den ersten Wettkämpfen ihre Klasse. Bei den Auflagedisziplinen der Senioren ergibt sich ein ähnliches Bild. Die Luftgewehrmannschaft um ihren besten Schützen Max Kärting, der mit fast 87 Jahren einen Durchschnitt von 293,3 Ringen bei maximal 300 möglichen Ringen erreicht, befindet sich in Lauerstellung. Derzeit ist die Mannschaft noch ungeschlagen und kann den Aufstieg in die nächsthöhere Liga schaffen. Aktiv in der Wintersaison wird mit der Kleinkaliber-Sportpistole geschossen. Die Laizer Pistolenmannschaft belegt Rang sieben unter 25 Mannschaften. Besonders Oberschützenmeister Werner Mauch trägt mit durchschnittlich 272,4 Ringen zum Erfolg bei.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Alle-Mannschaften-haben-noch-eine-Aufstiegschance-_arid,10800363_toid,19.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.