Schwäbische.de
Wolkig 10
Ravensburg
Sport Lokal

Abschied: Alex Leavitt wechselt in die Weltmeister-Liga

Towerstars verlängern Verträge mit Tom-Patric Kimmel und Marko Friedrich - Horne und Jäger kämpfen vehement um DEL-Platz
Der kanadische Stürmer Alex Leavitt spielt statt in Ravensburg künftig in Finnland.
Der kanadische Stürmer Alex Leavitt spielt statt in Ravensburg künftig in Finnland.
Felix Kästle

Ravensburg at Er hat die Eishockeyfans in Ravensburg in der abgelaufenen Saison mit seinem Spiel und mit seinen Toren begeistert, jetzt nimmt er Abschied. Der Kanadier Alex Leavitt spielt in der kommenden Saison für Hämeenlinnan Pallokerho (HPK), einem Spitzenclub der finnischen Liga, die finnische Nationalmannschaft wurde unlängst in der Slowakei Weltmeister. „Das ist sicher ein riesiger Verlust“, sagt Towerstars-Manager Alex Jäger, „aber ein stückweit eben auch normal in der Situation, in der wir sind“.

Das Problem: Noch immer wissen die Towerstars nicht, in welcher Liga sie in der kommenden Saison spielen werden. „Wenn man seriös arbeitet, kann man den Spielern derzeit keine Verträge anbieten“, so Jäger weiter. Deshalb wählten eben viele die „sichere Variante“ und nehmen ein anderes Angebot an. So geschehen bei den Leistungsträgern Peter Boon (Schwenningen), Markus Gleich (Hannover Indians), Brian Maloney (Thurgau) und jetzt Alex Leavitt. Mit Leavitt und Maloney sind damit zwei Spieler des „Wundersturms“ weg, die in der Hauptrunde 2010/2011 über 200 Scorerpunkte für Ravensburg machten. Damit erfüllen sich die Befürchtungen des Managers, dass die Mannschaft wegen der unklaren Lage auseinanderfällt. „Für die Kaderplanung ist das eine Katastrophe“, sagte Jäger.

Trotz der unklaren Ligenzugehörigkeit haben die Towerstars jetzt mit zwei weiteren Spielern verlängert. Die beiden Youngster Tom-Patric Kimmel (20) und Marko Friedrich (19) bleiben in Ravensburg. Wie für die anderen bereits verpflichteten Spieler, gelten die Verträge für die erste oder die zweite Liga.„Marko hat sich die letzten Jahre hier unter Peter Draisaitl enorm entwickelt und trotz seiner jungen Jahre trägt er die Verantwortung des Centers, egal in welcher Reihe. Er verfügt über überdurchschnittliche Übersicht, Spielwitz und Kampfgeist“, sagt Jäger über Friedrich. Auch mit Kimmel zeigte er sich sehr zufrieden: „Er spielt mit viel Emotionen, Kraft und auch Härte. Er hat großes Potential und er bringt vor allem wegen seiner körperlichen Voraussetzungen alles mit was eine moderner Eishockeyprofi benötigt.“ Neben der schwierigen Kaderplanung hat Jäger auch noch ein anderes Problem. Denn sollte man den DEL-Aufstieg nicht erreichen, steht laut Jäger auch Trainer Peter Draisaitl nicht mehr an der Ravensburger Bande.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-Abschied-Alex-Leavitt-wechselt-in-die-Weltmeister-Liga-_arid,5083323_toid,535.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.