Schwäbische.de Schwäbische.de
Heiter 14
Lindau (Bodensee)
Sport Lokal

3-Länder-Marathon-Titel gehen nach Marokko und Deutschland


Die Läufer sind vor dem Start des 3-Länder-Marathons ganz konzentriert.
Die Läufer sind vor dem Start des 3-Länder-Marathons ganz konzentriert.
Huber Karl

Lindau lz Brendah Kebeya aus Deutschland gewinnt in 2:40:21 Stunden die 11. Auflage des Sparkasse 3-Länder-Marathon am Bodensee. Bei den Herren sicherte sich Ahmed El Jaddar (MAR) in 2:21:29 den Titel. 5000 der gemeldeten 6.000 Starter trotzten dem Wetter und sie wurden mehr als belohnt. Als sich die beachtliche Menge an Läufern auf der Lindauer Insel auf den Weg machte, setzte sogar der Regen aus.

Der Marokkaner El Jaddar setzte sich von Beginn an ab und stellte klar, dass er sich in die Siegerliste eintragen will. Zweiter wurde Andreas Straßner (GER) in 2:2342. Dritter wurde Isaac Kosgei (KEN) in 2:24.19. Zweite bei den Damen wurde die Vorjahressiegerin Ivana Iozzia (ITA) in 2:43.44. Dritte, wie im letzten Jahr, die Vorarlbergerin Sandra Urach in 2:45.24. Sie sicherte sich auch den Titel der Österreichischen Marathon Staatsmeisterin. Bei den Herren stülpte sich Endris Seid (2:30:05) als goldene Staatsmeisterschafts-Medaille um. Die Österreichischen Staatsmeisterschaften wurden zum bereits dritten Mal im Dreiländereck ausgetragen.

Beim stark besetzten Halbmarathon (2300 Starter) gingen sowohl bei den Damen als auch bei den Herren die Siege nach Deutschland. Verena Cerna überquerte nach 1:21:01 Stunden die Zielline. Beneditk Hoffmann in 1:08:50. Beim Viertelmarathon (1400 Starter) siegte Julia Galuschka (GER) in 40:02 Minuten. Bei den Herren Gianmarco Bazzoni aus dem Südtirol in 35:00 Minuten.

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-3-Laender-Marathon-Titel-gehen-nach-Marokko-und-Deutschland-_arid,10749019_toid,441.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.