Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneefall 1
Bad Saulgau
Sport Lokal

13 Teilnehmer legen Prüfung ab

Fußball: Verband prüft mit Pilotveranstaltungen Möglichkeiten, der dezentralen Ausbildung

Auf der Haupttribüne des FV Neufra/Do. präsentieren sich die Lehrgangsteilnehmer mit den WFV-Trainern Christian Gehrung (untere Reihe rechts) und Stefan Wiest (mittlere Reihe rechts).
Auf der Haupttribüne des FV Neufra/Do. präsentieren sich die Lehrgangsteilnehmer mit den WFV-Trainern Christian Gehrung (untere Reihe rechts) und Stefan Wiest (mittlere Reihe rechts).
WFV

Neufra/D. sz 13 Absolventen haben am dezentralen Lehrgang des Württembergischen Fußball-Verbandes (WFV) und des Bezirks Donau zum Erwerb der C-Trainer-Lizenz Kinder- und Jugendfußball in Neufra/Do. teilgenommen. In Pilotveranstaltungen bietet der WFV in diesem Jahr in acht von 16 Bezirken einen dezentralen Prüfungslehrgang zur Ausbildung zum Trainer C an. Einen ersten dezentralen Lehrgang hatte der WFV im vergangenen Jahr in Langenenslingen abgehalten.

Unter der Leitung von WFV-Trainer Frank Scheffold stand am ersten Tag gleich die schriftliche Prüfung auf dem Programm. An den weiteren Tagen übten die Teilnehmer mit den Schulungsleitern hauptsächlich die Lehrproben ein. Aber auch die Fragen, was zu tun ist bei Sportverletzungen, zur Regelkunde und zur Aufsichts- und Haftungspflicht beantworteten die Schulungsleiter. An den letzten beiden Lehrgangstagen absolvierten die Teilnehmer die praktischen Prüfungen, die die WFV-Trainer Jürgen Hinderhofer, Stefan Wiest und Christian Gehrung unter der Aufsicht von Scheffold abnahmen.

Nach dem Ende der praktischen Prüfungen stand im Sportheim des FV Neufra/Do., wo der Seminarraum untergebracht war mit WFV-Trainer Frank Scheffold aus Hohenstein-Oberstetten, und Schulungsleiter Martin Teufel aus Hettingen-Inneringen, eine Abschlussbesprechung auf dem Plan. Dabei dankten beide dem FVN für die Bereitstellung der Anlagen und den FVN-Juniorenspielern, die den Lehrgangsteilnehmern bei der praktischen Umsetzung der Lern- und Prüfungsinhalte assistiert hatten. Im Anschluss gab WFV-Trainer Frank Scheffold die Prüfungsergebnisse bekannt. Alle Teilnehmer haben die schriftliche Prüfung bestanden. Allerdings haben zwei Lehrproben den Mindestanforderungen nicht entsprochen. Das bedeutet für zwei Teilnehmer, dass sie ihre praktische Lehrprobe an einem anderen Termin wiederholen müssen.

In acht von 16 Bezirken bietet der WFV in diesem Jahr einen dezentralen Prüfungslehrgang zur Ausbildung zum Trainer C an. Mittels dieser Testphase will der Verband Erkenntnisse gewinnen, ob es in Zukunft dauerhaft möglich ist, die Prüfungen dezentral, also bei Vereinen vor Ort, abzunehmen. Sofern die Ergebnisse positiv ausfallen, könnten künftig alle Lehrgangsabschnitte der Trainer C-Ausbildung dezentral angeboten werden.

Matthias Fischer, Moritz Kegele, Wolfgang Bausch, Daniel Rief, Lukas Deutsch (alle FV Neufra/Do.); Johannes Bartsch, Jonas Bartsch (beide SV Dürmentingen); Kai Adomeith, Fridolin Hospach (beide FV Veringenstadt); Andreas Härle (FV Bad Schussenried); Markus Hetterich (SV Winterstettenstadt); Uwe Hindahl (TSV Riedlingen); Fabian Schad (SV Reinstetten).

Ihr Kommentar zum Thema

 
URL: http://www.schwaebische.de/sport/regionalsport_artikel,-13-Teilnehmer-legen-Pruefung-ab-_arid,10769522_toid,19.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.