1
Schwäbische.de Schwäbische.de
Schneeregen 4
Ulm

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Zwei Rettungshubschrauber fallen defekt aus

„Christoph 22“ und Ersatzmaschine können nicht weiterfliegen - Versorgung gewährleistet
Mit einem Kran musste „Christoph 22“ am Mittwoch auf einen Tieflader verladen werden. Der Rettungshubschrauber war am Dienstag bei Ballenberg planmäßig gelandet, dann meldeten die Instrumente einen technischen Defekt.
Mit einem Kran musste „Christoph 22“ am Mittwoch auf einen Tieflader verladen werden. Der Rettungshubschrauber war am Dienstag bei Ballenberg planmäßig gelandet, dann meldeten die Instrumente einen technischen Defekt.
Ralf Zwiebler

Ulm sz Gleich zwei Hubschrauber – „Christoph 22“ und eine Ersatzmaschine – der Ulmer Luftretter sind am Dienstag und Mittwoch ausgefallen. Die Versorgung der beiden Patienten, zu denen die Helikopter-Besatzungen unterwegs waren, sei stets gewährleistet gewesen. Das teilt die ADAC Luftrettung in München mit, die den Rettungshubschrauber „Christoph 22“ am Ulmer Bundeswehrkrankenhaus gemeinsam mit der Bundeswehr betreibt.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (1)
1
Beitrag melden

Die Hubschrauberprobleme häufen sich derzeit offensichtlich. Bei der Flugbereitschaft, die Bundeskanzlerin Merkel zu bedienen hat, sind die Probleme noch gravierender.

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Zwei-Rettungshubschrauber-fallen-defekt-aus-_arid,10720492_toid,351.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.