5
Schwäbische.de Schwäbische.de
Bedeckt 6
Mengen

Weiterlesen mit Schwäbische.de

Digital Live oder Digital Premium

  • Monatlich kündbar
  • Unbegrenzter Zugriff auf Schwäbische.de
  • Artikelarchiv: Lesen Sie alle Artikel von 2001 bis heute
Lokales

Windpark: Mengen verpachtet an Enercon

Gemeinderat stimmt in nichtöffentlicher Sitzung zu – Pachteinnahmen von 1,2 Millionen Euro in 20 Jahren
Die Stadträte aus Mengen haben entschieden, gemeindeeigene Waldstücke an die Firma Enercon zu verpachten.
Die Stadträte aus Mengen haben entschieden, gemeindeeigene Waldstücke an die Firma Enercon zu verpachten.
Armin Weigel/dpa

Mengen sz In nichtöffentlicher Sitzung hat sich der Gemeinderat der Stadt Mengen mehrheitlich für eine Verpachtung von stadteigenen Waldgrundstücken an die Firma Enercon ausgesprochen. Das Unternehmen will zwischen Rulfingen und Krauchenwies einen Windpark mit insgesamt sechs Windkraftanlagen errichten. Als Mindestabstand zur Wohnbebauung sind nun 1400 Meter festgelegt worden, die Stadt Mengen kann bei einer Realisierung des Parks mit Pachteinnahmen von mindestens 1,2 Millionen Euro in 20 Jahren rechnen.

Ihr Kommentar zum Thema
Kommentare (5)
5
Beitrag melden

Auswirkungen auf Sicht- oder Instrumentenflug werden wohl erst als einer von vielen Folgeuntersuchungen geprüft. Auffallend für den Krauchenwieser Raum ist, dass Hubschrauber der Hubschraubergeschwaders 64 aus Laupheim nahezu täglich von Mengen kommend durchs Ablachtal manchmal auch über die Waldflächen, die hinsichtlich der Windhöffigkeit untersucht wurden, fliegen. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
4
Beitrag melden

Wie werden sich die geplanten Windräder auf den Flugverkehr auf dem Airport in Mengen auswirken?

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
3
Beitrag melden

Jede Kommune und das Fürstenhaus erhalten mindestens 1,2 Millionen Euro in einer Pachtzeit von 20 Jahren. Die Summe, die jährlich ausbezahlt wird, hält sich in Grenzen. Das Ganze erweckt den Eindruck: Gier frisst Hirn. mehr

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
2
Beitrag melden

Es muß Christian Steiness heißen .

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!
1
Beitrag melden

Dieser Gemeinderat kennt die Bilder von Christian Steines und die Untersuchung dazu von der Uni Oldenburg nicht. Es geht wohl nur ums Geld .Aber Klima wird auch.......

Bitte geben Sie den Grund der Meldung ein:

Bitte geben Sie mindestens 10 Zeichen ein!

 
URL: http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Windpark-Mengen-verpachtet-an-Enercon-_arid,10786910_toid,60.html
Copyright: Schwäbisch Media Digital GmbH & Co. KG / Schwäbischer Verlag GmbH & Co. KG Drexler, Gessler. Jegliche Veröffentlichung, Vervielfältung und nicht-private Nutzung nur mit schriftlicher Genehmigung.
Bitte senden Sie Ihre Nutzungsanfrage an online@schwaebische.de.